Login

Getreidekrankheit

Septoria an einem Weizenblatt
Getreidekrankheiten

Septoria: Aktuelle Infektionen beobachten

Das derzeitige Wetter fördert die Getreidekrankheiten. Je nach Saattermin sollten Sie jetzt Septoria besonders im Auge behalten.

Mehltau-Sensor-optisch
Pilzkrankheiten

Optische Sensoren: Wie sie Krankheiten erkennen und Züchtung befeuern

Wie reagieren die Gersten-Gene auf Mehltau? Reflektieren die Blätter das? Muster daraus sollen die Resistenzzucht besser machen.

Ramularia an Wintergerste
Pflanzenschutzintensität

Fungizide in Gerste: Wie viel Aufwand lohnt sich wirklich?

Wer 2018 einmal statt zweimal behandelt hat, dem blieb am Ende oft mehr in der Tasche. Welche Lehren sind daraus für 2019 möglich?

Gelbverzwergungsvirus
Virosen

Blattläuse übertragen Gelbverzwergungsviren

Den warmen Herbst lieben auch Blattläuse und Zikaden. Sie befallen Getreide und übertragen Viren. Schauen Sie jetzt genau hin!

Gelbverzwergungsvirus an Wintergetreide
Getreidekrankheiten

Verzwergungsviren: Weniger Befall als erwartet

Verzwergungsviren befallen Wintergetreide in diesem Herbst schwächer als im Starkbefallsjahr 2016. Das zeigt ein aktuelles Monitoring

Getreideblattlaus am Getreidebestand
Getreideanbau

Was Niedersachsens Landwirte jetzt gegen Getreideläuse tun sollten

In Niedersachsen hat der Frost nahezu alle Läuse in Getreide abgetötet. Was Sie jetzt trotzdem beachten sollten, lesen Sie in der LAND & Forst 18/17.

Getreide

Getreide: Jetzt Behandlung gegen Fusarium planen

Die Infektionsgefahr durch Ährenfusarium steigt, da die Witterungsbedingungen vielerorts gerade optimal sind. Relativ warm und feucht. In Risikoschlägen sollten Behandlungen eingeplant werden.

Getreide

Weizenschwarzrost: Forscher entwickeln resistente Sorten

Nairobi - Kenianische Forscher haben zwei Weizensorten entwickelt, die gegen den Weizenschwarzrost resistent sind. Die Pilzkrankheit verursacht Ertragseinbußen von 70 bis 100 Prozent.

Getreide

Weizenschwarzrost in Deutschland aufgetreten

Kleinmachnow - Die Hitzewelle brachte dieses Jahr eine in unseren Breiten bisher nur äußerst seltene Getreidekrankheit mit sich. An Weizenpflanzen wurde Schwarzrost festgestellt.

Getreide

Getreideschwarzrost: Eine Biowaffe kehrt zurück

Jahrzehntelang galt der Getreideschwarzrost als ausgerottet. Nun kehrt die gefährliche Krankheit als mutierte Variante zurück und hinterlässt eine Spur der Verwüstung, wo immer sie Getreidekulturen befällt.

Getreide

Getreidekrankheiten im Blick behalten

München - Wenn das Getreide ins Schossen übergeht, ist die Gefahr des Pilzbefalls groß. Genau dann startet jährlich das Monitoring der Getreidekrankheiten des amtlichen Pflanzenschutzdienstes in Bayern.