Login

Grünlandumbruch

Grünlandumbruch
Förderung

Grünlandumbruch: In Mecklenburg-Vorpommern ist der Pflug nötig

Wer wegen Narbenschäden Grünland neu einsäen will, muss aufpassen. Bei Dauergrünland sind im Vorfeld Genehmigungen nötig.

umgebrochenes Grünland
Dauergrünland

Mecklenburg-Vorpommern setzt "Pflugregelung" für Grünland um

In Mecklenburg-Vorpommern soll die sogenannte Pflugregelung ins Landesrecht überführt werden, um den Anbau von Grünfutterpflanzen auf Ackerland zu erleichtern.

Greening

"Pflugregelung" beim Dauergrünland: Die wichtigsten Userfragen

Ab 01. April gilt die Pflugregelung bei Dauergrünland. Wir haben beim BMEL nachgefragt, was das für den Umbruch und den Ackerstatus bedeutet.

Grünlandumbruch
Agrarförderung

Bundesrat stimmt „Pflugregelung“ beim Dauergrünland zu

Der Bundesrat hat heute die sogenannte „Pflugregelung“ beim Dauergrünland beschlossen. Außerdem billigten die Länder eine Vereinfachung für aktive Landwirte.

umgebrochenes Grünland

Agrarausschuss stimmt für Pflugregelung beim Dauergrünland

Der Agrarausschuss des Bundesrates stimmte für die sogenannte „Pflugregelung“ beim Dauergrünland. Der DBV befürchtet mehr Bürokratie für den Landwirt.

umgebrochenes Grünland
Förderrecht

Mecklenburg-Vorpommern regelt Erhalt von Dauergrünland

Der Schweriner Landtag hat eine Gesetzesänderung zum Erhalt von Dauergrünland verabschiedet. Sie soll die Rechtsunsicherheit durch ein EuGH-Urteil beenden.

Sepp Kellerer
Lieber Leser

Der Eigentümer entscheidet

München - Die EU betreibt einen hohen Aufwand, um das Grünland zu erhalten. Das geht hin bis zu einem Grünlandumbruchverbot.

Ernte von Kleegras
Grünlandumbruch

Dauergrünland: Verlorener Ackerstatus kostet 98.000 €

Wer dem Verpächter Dauergrünland zurückgibt, obwohl im Pachtvertrag die Nutzung „Ackerland“ vereinbart war, macht sich schadensersatzpflichtig.

umgebrochenes Grünland
Management

So brechen Sie Dauergrünland legal um

Wer aus der Milchviehhaltung aussteigt, möchte oft sein Grünland umbrechen. Welche Möglichkeiten Sie haben und worauf Sie achten sollten, lesen Sie hier.

Urteil Gericht
Gerichtsentscheid

Grünlandumbruch auf Moor: Nach Bundesnaturschutzgesetz nicht verboten

Das Bundesverwaltungsgericht hat jetzt entschieden: § 5 Abs. 2 Nr. 5 Bundesnaturschutzgesetz verbietet einen Grünlandumbruch auf Moorstandorten nicht.

Schlepper beim Grünlandumbruch
Gerichtsentscheid

Grünlandumbruch auf Moor: Nach Bundesnaturschutzgesetz nicht verboten

Das Bundesverwaltungsgericht hat jetzt entschieden: § 5 Abs. 2 Nr. 5 Bundesnaturschutzgesetz verbietet einen Grünlandumbruch auf Moorstandorten nicht.

Niedersachsen

Umwandlung von Dauergrünland: So läuft das Antragsverfahren

Die Umwandlung von sensiblem Dauergrünland in eine nichtlandwirtschaftliche Nutzung ist neu geregelt. Die LWK Niedersachsen gibt Tipps zum Antragsverfahren.

umgebrochenes Grünland
Gesetzgebung

Dauergrünland: Nationale Regelungen angepasst

Die Auslegung der EU-Kommission zur Umwandlung von Dauergrünland wurde durch das Änderungsgesetz auf nationaler Ebene neu geregelt.

Grünlandumbruch
Vorschriften

Wichtige Änderung bei Umwandlung von Dauergrünland

München - Das Landwirtschaftsministerium hat auf eine wichtige Änderung des Direktzahlungen-Durchführungsgesetzes des Bundes hingewiesen.

umgebrochenes Grünland
GAP

Dauergrünland: Schmidt will neue Definition

Ackerbrachen, die mit Gras und Grünfutter bewachsen sind, werden nach fünf Jahren zu Dauergrünland erklärt. Agrarminister Schmidt will eine neue Definition.

Grünland neben umgebrochenen Grünland
Bundesverwaltungsgericht

Gerichtsurteil: Grünlandumbruch auf Moorstandorten relativiert

Leibzig - Ein Landwirt aus Niedersachsen klagte nach rechtlichen Konsequenzen wegen seines Grünlandumbruchs auf einem Moorstandort. Hier nun das Urteil.

Grünland neben umgebrochenen Grünland
Bundesverwaltungsgericht

Grünlandumbruch auf Moorstandorten ist nicht verboten

Ein Landwirt aus Niedersachsen klagte nach rechtlichen Konsequenzen wegen seines Grünlandumbruchs auf einem Moorstandort. Hier nun das Urteil.

Grünlandpflege

Grünlanderneuerung: Wenn nötig, dann richtig

Im Spätsommer ist es Zeit, die Grünlandnarbe zu pflegen. Ab wann Sie die Altnarbe erneuern sollten, lesen Sie in der LAND & Forst 32.

Gesetzgebung

Bundesregierung plant neue Regeln zu Umgang mit Dauergrünland

Berlin - Die Vorschriften über die Ausweisung von Gebieten mit umweltsensiblem Dauergrünland und über die Genehmigung zur Umwandlung von Dauergrünland soll geändert werden.

Grünlandumbruch

Umwandlung von Dauergrünland: Spezielle Vorgaben beachten!

Hannover - Bei der Umwandlung von Dauergrünland müssen Niedersachsens Landwirte auch in diesem Jahr spezielle Vorgaben und Verbote beachten: So ist der Umbruch in Fauna-Flora-Habitat-(FFH)-Gebieten unzulässig, wenn es am 1. Januar 2015 bereits bestanden hat.

Gemeinsame Agrarpolitik

Grünlandumbruch: Das sind die Regeln

Die EU-Kommission hat nach der Agrarreform 2015 genauer festgelegt, was unter Grünland zu verstehen ist. Neu geregelt ist, wie künftig der Grünlandumbruch erfolgen kann und wann Landwirte Ersatzflächen anlegen müssen.

Dauergrünland

Fläche steigt um 50.000 Hektar an

So wie die Zahlen aussehen hat sich der Dauergrünlandanteil an der Landwirtschaftsfläche in allen Bundesländern so entwickelt, dass keine Umwandlungsverbote ausgesprochen werden.

Grünlandumbruch
Politik national

Grünland-Umbruch: 'Minister Meyer hat auf Zeit gespielt'

Erst kurz vor Weihnachten hat das niedersächsische Agrarministerium den Genehmigungsvorbehalt beim Grünlandumbruch aufgehoben. Laut neuen Erkenntnisssen scheint es so, als hätte der Minister die Landwirte bewusst warten lassen.

Agrarpolitik

Grünlandumbruch: Wochenlang auf Zeit gespielt

Fünf Tage vor Weihnachten wurde 2014 der Genehmigungsvorbehalt beim Grünlandumbruch vom Niedersächsischen Agrarministerium aufgehoben. Schneller ging es nicht, hieß es. Die der LAND & Forst nun vorliegenden Akten sagen etwas anderes.

Ralf Stephan, Chefredakteur der LAND & Forst
Agrarpolitik

Verzögern, täuschen, Vertrauen zerstören

Kommentar - Prüfen, bis das Licht ausgeht: Minister Meyers Umgang mit dem Grünlandumbruch. Ralf Stephan kommentiert.