Login

Herkunftskennzeichnung

Richterhammer
Rechtssprechung

Was drauf steht, muss auch drin sein

Die Bäuerliche Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall hat in einem Streit um geographische Kollektivmarken Recht erhalten.

Ostereier
Bauernverband

Ostereier mit garantierter Herkunft

Es ist mittlerweile schon Tradition, dass Mitglieder der Kreisvorstandschaft des BBV Rottal-Inn am Gründonnerstag in Eggenfelden bunte Eier verschenken.

Landwirt im Milchviehstall
Herkunft

Bayerns Milcherzeuger sind für obligatorische Kennzeichnung

Kehrtwende: Bayerns Milcherzeuger fordern nun auch für Deutschland die obligatorische Herkunftskennzeichnung. Lange Zeit waren sie dagegen.

Milchkennzeichnung

VMB fordert obligatorische Herkunftskennzeichnung für Milch

München - Der Verband der Milcherzeuger Bayern e.V. fordert eine obligatorische, also verbindliche und somit verpflichtende Herkunftskennzeichnung.

Grosskueche
Regionalität

Mehr Transparenz bei der Herkunft von Lebensmitteln in Großküchen

Pölten - Vor einigen Monaten wurde ein Pilotprojekt für mehr Transparenz in der Außer-Haus-Verpflegung ins Leben gerufen.

Glas Milch im Hintergrund Melkstand
Politik EU

EU-Herkunftskennzeichnung: Woher kommt die Milch?

Beim aktuellen EU-Agrarrat in Luxemburg wurde im Bereich Landwirtschaft vor allem über das Thema Herkunftskennzeichnung bei der Milch gesprochen. Die Meinungen gingen auseinander.

Recht

Neuerungen zum 1. April: Das müssen Sie wissen

Ab heute kann bei der Initiative Tierwohl mitgemacht werden, eine neue Herkunftskennzeichnung tritt in Kraft und für Ökoheizungen gibt es mehr Geld vom Start. Was sich sonst noch ändert, lesen Sie hier.

Ernährung und Gesundheit

Neue Lebensmitteletiketten: Was muss draufstehen?

Ab 13. Dezember 2014 müssen alle Waren die neuen Lebensmitteletiketten tragen. Die neue EU-Verordnung schreibt deutlich mehr Angaben zu Produkt, Inhaltstoffen und Herkunft vor.

Ernährung und Gesundheit

EU schützt immer mehr regionale Spezialitäten

Brüssel - Die Zahl der EU-geschützten regionalen Spezialitäten ist mittlerweile auf mehr als 1.200 angewachsen.

Politik EU

Kennzeichnung: Agrarrat lehnt Geburtsangabe ab

Ab 2015 muss die Herkunft von unverarbeitetem Schweine-, Geflügel-, Schaf- und Ziegenfleisch ersichtlich sein. Soweit, dass auch das Geburtsland angegeben werden muss, will der Agrarrat aber nicht gehen.

Aus der Wirtschaft

EU-Parlament für striktere Herkunftsangaben

Straßburg - Für weitgehende Herkunftsangaben von frischem Schweine- und Geflügelfleisch spricht sich das Europäische Parlament (EP) aus.

Fleisch mit EU-Flaggen
Politik EU

EU führt Herkunftskennzeichnung für unverarbeitetes Fleisch ein

Brüssel - Die EU verschärft die Kennzeichnungspflichten für frisches, gekühltes und gefrorenes Fleisch. Künftig soll die Herkunft auch bei Schweine-, Geflügel-, Schaf- und Ziegenfleisch nachvollziehbar sein.

Wirtschaft

EU-Kommission: Herkunftslabel könnte Fleisch verteuern

Brüssel - Eine verbindliche Herkunftskennzeichnung bei verarbeitetem Fleisch könnte nach Einschätzung der EU-Kommission zu einem massiven Preisanstieg führen.

Geflügel

Putenerzeuger fordern Herkunftskennzeichnung

Berlin - Kürzlich war mit Antibiotika verunreinigtes Putenfleisch aufgetaucht. Hiesige Putenhalter fordern Konsequenzen und wollen eine verpflichtende Herkunftskennzeichnung.