Login

Influenza

Hausente
Mecklenburg-Vorpommern

Erster Fall von Geflügelpest im Herbst 2018

In einer Hobbyhaltung im Landkreis Nordwestmecklenburg wurde bei einer Ente die Geflügelpest nachgewiesen. Alle Tiere des kleinen Betriebs wurden gekeult.

Schweine-Atemwegserkrankungen-Schweinehalter-LWK-Niedersachsen
Schweinehaltung

Schweine: Was Sie über Atemwegserkrankungen wissen sollten

Als Schweinehalter wissen Sie: Jetzt beginnt die Zeit der Atemwegserkrankungen bei Ihren Schweinen. Hier mehr über die Erreger, meist Influenza.

Braune Legehennen
Tierseuche

9 Fakten zur Vogelgrippe

Was genau hat es mit der Vogelgrippe auf sich? Wie muss ich mich als Geflügelhalter verhalten? Antworten auf diese und andere Fragen finden Sie hier.

Tool

Influenza: Wann lohnt sich die Impfung im Schweinestall?

Influenza ist eine der häufigsten viralen Erkrankungen des Atmungsapparates bei Ferkeln und Schweinen. Ein Tool der IDT Biologika GmbH soll helfen, die Wirtschaftlichkeit einer Bestandsimpfung zu berechnen.

Aus den Regionen

Hochpathogene Form der Vogelgrippe festgestellt

Hannover - Im Landkreis Emsland ist die hochpathogene Form der Vogelgrippe bei einem Bestand mit Legehennen festgestellt worden. Betroffen ist ein Betrieb mit etwa 10.000 Legehennen in Bodenhaltung, die bereits tierschutzgerecht getötet worden sind.

Aus den Regionen

Emsland: Milde Form von Vogelgrippe festgestellt

Im Landkreis Emsland hat sich der Verdacht auf Ausbruch einer milden Form der Vogelgrippe bestätigt. Betroffen ist ein Betrieb mit etwa 36.000 Legehennen in Freilandhaltung.

Produktion und Förderung

Stallgröße erlaubt nur bedingt Rückschlüsse auf Tiergesundheit

Welchen Einfluss hat die Größe eines Tierbestands auf die Tiergesundheit? Das war die Fragestellung einer neuen Studie. Das Ergebnis variiert je nach Krankheit und Keimen.

Aus den Regionen

Puteninfluenza: "In Alarmbereitschaft, aber gelassen"

Obwohl sich nach der Keulung von 27.000 Puten auf zwei Betrieben im nördlichen Landkreis Osnabrück und der Errichtung eines Sperrbezirks keine Auffälligkeiten zeigen, sind die Behörden wachsam.

Geflügel

"In Alarmbereitschaft, aber gelassen"

Vergangene Woche hat sich der Verdacht auf die niedrig pathogene Form der Vogelgrippe (Typ H7N7) bei zwei Putenmastbetrieben im nördlichen Landkreis Osnabrück bestätigt. Wie weiter verfahren wird, lesen Sie hier.