Login

Investoren landwirtschaft

Rapsblüte von oben

Linke: Bund soll Verkauf ostdeutscher Agrarflächen beenden

Einst gehörten Hunderttausende Hektar Acker zum Volkseigentum der DDR. Die Linke hält die Privatisierung für einen Fehler.

Bodenpreise
Bodenmarkt

Bundesregierung ist besorgt über die Bodenpreise

Die Bundesregierung ist besorgt über die Bodenpreise. Sie appelliert an die Länder, eine Lücke im Bodenrecht zu schließen.

Getreideernte von oben

Wenn Konzerne die Landwirtschaft aufkaufen

Niedrige Zinsen locken Großinvestoren nach Ostdeutschland. Sie kaufen Flächen in großem Stil. Landwirte können da nicht mithalten.

Staatssekretär Hermann Onko Aeikens
Bodenmarkt

Aeikens will Investoren vom Bodenmarkt fernhalten

Der Staatssekretär im Bundeslandwirtschaftsministerium, Dr. Hermann Onko Aeikens, will das Bodenrecht verschärfen. Investoren sollen abgewehrt werden.

Trockener Mais
Investoren

Dürre kostet KTG-Übernehmer Zech Group jetzt Millionen

Die Zech Group, die große Teile der insolventen KTG Agrar übernommen hat, verliert durch die Dürre voraussichtlich Millionen.

Grammer Werk
Branchennews

Grammer: Chinesischer Automobilzulieferer übernimmt Aktienmehrheit

Nach langem Ringen geht die Aktienmehrheit am Automobilzulieferer Grammer - in der Landwirtschaft vor allem für Sitze bekannt - nach China. Das steckt dahinter.

Porträt von Kirsten Tackmann
Interview

Tackmann: "Boden wird zum Spekulationsobjekt"

Kirsten Tackman will nicht-landwirtschaftliche Investoren vom Flächenerwerb und von der Förderung ausschließen. agrarheute hat sie nach ihren Plänen gefragt.

Ackerflächen aus der Vogelperspektive
Video-Tipp

Land-Grabbing: Landwirt verliert Ackerland an Investor

Carlo Horn ist Landwirt aus Leidenschaft und steht vor dem Nichts. Er hat seinen Grund und Boden an einen Investor verloren.

agrarlandschaft Luftbild
Land Grapping

Landklau - Wie Investoren zu Ackerland kommen und Existenzen ruinieren

Carlo Horn baute vor 20 Jahren seinen Betrieb auf - jetzt hat er alles verloren, "weil unser Grund und Boden unter unserem Arsch an Investoren verkauft wurde."

Eggen in Luftaufnahme
Bodenmarkt

Investoren kaufen die Landwirtschaft auf

In Ostdeutschland kaufen ortsfremde Investoren immer mehr Agrarunternehmen auf. Sogenannte Share Deals hebeln das Vorkaufsrecht der Landwirte aus.

Brandenburg

Bodenkauf: KTG Agrar soll 2.800 Hektar unrechtmäßig erworben haben

Wie die taz berichtet, soll es in Brandenburg einen dubiosen Deal mit Agrarland gegeben haben. Die KTG Agrar war involviert. Profitiert hat die Münchener Rück.

Palmöl-Plantage in Indonesien
Land Grabbing

Investoren kaufen weltweit mehr Agrarflächen

Seit dem Jahr 2000 sind 26,7 Mio. ha der weltweiten Agrarflächen in die Hand internationaler Investoren übergegangen.

Ackerland
Produktion und Förderung

Umfrage-Ergebnis: Investoren treiben Bodenpreise

Die Bodenpreise steigen und steigen. Immer wieder wird darüber diskutiert, wer oder was den Bodenpreis in die Höhe treibt. Die Mehrheit ist überzeugt: Außerlandwirtschaftliche Investoren sind die größten Preistreiber.

Wirtschaft

Agrarholdings kein Modell für Ostdeutschland

In Ostdeutschland formieren sich immer mehr Agrarholdings. Diese Entwicklung sei jedoch begrenzt und nicht mit der Entwicklung in Osteuropa zu vergleichen, so Experten.

Produktion und Förderung

Landwirtschaftliche Investoren gewinnen an Bedeutung

Generationswechsel oder akuter Geldbedarf sind die häufigsten Fälle, in denen Investoren bei landwirtschaftlichen Betrieben ins Spiel kommen. Meist streben sie die Mehrheit im Unternehmen an.

Schwein

Bayreuther Schlachthof steht kurz vor der Privatisierung

Bayreuth - Am Mittwoch wird der Bayreuther Stadtrat nicht nur über die Ergebnisse einer europaweiten Ausschreibung informiert, er soll den Verkauf auch gleich beschließen.