Login

Jagd

Jäger mit Hasen und Hund

Wie gefährlich ist die Hasenpest?

Jäger aus Bayern haben sich möglicherweise mit der Hasenpest (Tularämie) angesteckt. Der Bayerische Jagdverband klärt über die Krankheit auf.

Vorsicht Jagd Hinweisschild
Für Drückjagd

Gefährliche Aktion: Jagdgegner entfernen Hinweisschilder

Jagdgegner haben in Hessen Hinweisschilder für eine Drückjagd entfernt und damit Unbeteiligte in große Gefahr gebracht. Darüber hinaus zerstörten sie Ansitze.

Feldhase auf Acker
Tularämie

Jäger wahrscheinlich an Hasenpest erkrankt

Nach einer Treibjagd sind in Bayern acht Jäger wahrscheinlich an der Hasenpest erkrankt. Sie befinden sich aktuell im Krankenhaus in Isolation.

Drohne
Wild

Rehkitz-Rettung: Drohne für den Landkreis Landshut angeschafft

Die Ausrüstung und was sie kann sowie der Einsatzumfang wurden im Rahmen einer Hegeringversammlung im Gasthaus Radlmaier in Obermünchen vorgestellt.

Tiger im Dickicht

Indien: Menschenfressender Tiger getötet

In Indien hat eine Tigerin in zwei Jahren mindestens 13 Menschen getötet. Jetzt wurde sie geschossen. Die Dorfbewohner feiern, Tierrechtler sprechen von Mord.

Randale
Polizei ermittelt

Jagdgegner zerstören Hochsitze und hängen Brandbriefe auf

Im Landkreis Schwandorf hängen radikale Jagdgegner über Wochen Drohbriefe gegen Jäger aus. In dem Revier wurden jetzt noch sechs Hochsitze zerstört.

Wildschweine rennen über die Wiese
Tierseuche

Afrikanische Schweinepest: Deutlich mehr Wildschweine erlegt

In der Saison 2017/2018 wurden in Deutschland so viele Wildschweine erlegt, wie nie zuvor. Vor allem die Afrikanische Schweinepest soll damit eingedämmt werden.

Wildschweine bedienen sich an Hausmüll
Afrikanische Schweinepest

ASP: Das sind die Hauptübertragungswege

Die Afrikanische Schweinepest bedroht auch Deutschland. Überträger sind vor allem das Wildschwein – und der Mensch!

Wolf auf Raubzug
Wolf

Frankreich erlaubt Wolfsjagd

Im Süden Frankreichs ist das Erlegen von Wölfen zur Bestandsregulierung seit dem 1. September erlaubt. Auch in der Schweiz sind zwei Wölfe zum Abschuss frei.

Wildschwein
Jagd

Rekordstrecke in Bayern bei der Wildschweinjagd

Bayerns Jägerinnen und Jäger haben in der vergangenen Jagdsaison mehr als 95.000 Wildschweine erlegt – so viele wie nie zuvor.

Saufang_2
Jagd

Effektiver an die Sauen kommen

Dass Schwarzwild vielerorts zum Schadwild geworden ist, darüber braucht man nicht mehr zu diskutieren. Jetzt hat man unkonventionelle Jagdmethoden getestet.

Erntejagd
Jagdunfall

Vorsicht vor Querschlägern bei Erntejagd

Innerhalb kürzester Zeit kam es zu drei tragischen Unfällen durch Querschläger bei der Erntejagd. Die Berufsgenossenschaft mahnt zur Sicherheit.

Blaulicht
Unfall

56-jähriger Jäger wurde am Feldrand erschossen

Als mehrere Jäger am Mittwochabend in Thüringen Wildtiere vor der Ernte aus einem Feld treiben wollten, fiel ein tödlicher Schuss.

Wildschwein
Aus dem Bundestag

Maßnahmen gegen Afrikanische Schweinepest

Die Bundesregierung hat einen Gesetzentwurf zur Änderung des Tiergesundheitsgesetzes und des Bundesjagdgesetzes (19/3069) vorgelegt.

Wildschwein
Afrikanische Schweinepest

Wildschweinjagd - der Norden macht es vor

Das für das Jagdjahr 2017/2018 in MV angepeilte Streckenergebnis von 80.000 Stück Schwarzwild wurde mit 85.949 erlegten Wildschweinen übertroffen.

Jäger-Feldweg
Jagdrecht

Ruhen der Jagd: Stiftungen scheitern mit Verfassungsbeschwerde

Zwei Stiftungen, darunter eine aus Niedersachsen, wollten ein Antragsrecht auf Ruhen der Jagd erreichen. Das Bundesverfassunggericht sagt dazu "Nein".

Wildschwein-Wasser-Teich-Keiler-Matsch-Wald-2
Niedersachsen

Landesregierung erleichtert Abschuss von Wildschweinen und Nutria

Um auf einen Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest vorbereitet zu sein, gab die niedersächsische Landesregierung einen Änderungsentwurf zum Niedersächsischen

Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe
Gerichtsbeschluss

Jagdgegner scheitern mit Verfassungsbeschwerde

Juristische Personen können die Jagd auf ihren Grundstücken auch weiterhin nicht aus ethischen Gründen verbieten lassen.

Schafe bei Nacht
Fehlschuss

Schweizer Jäger: Schafe mit Wildschweinen verwechselt

Im Dezember 2017 erschoss ein Schweizer Jäger vier Schafe, die er im Dunkeln für Wildschweine gehalten hatte. Jetzt wurde er dafür verurteilt.

Wildsau Wald
Jagd

Saufallen hilfreich gegen Schweinepest

Saufallen können nach Ansicht der Bundesregierung eine geeignete Maßnahme zur Bekämpfung der Afrikanischen Schweinepest sein.

Jäger bei der Treibjagd
Jagdgesetz

Polen: Jagdsabotage nicht mehr strafbar

Empörung bei den europäischen Jägern. Dem Jagdgesetz in Polen drohen Veränderungen. So soll vorsätzliche Behinderung der Jagd nicht mehr bestraft werden.

Hochsitz im Herbst
Sabotage

Brandstiftung: Jagdsaboteur von Hubschrauber erwischt

Dumm gelaufen ist es für einen Jagdgegner in Nordrhein-Westfalen. Er wurde beim Anzünden eines Hochstandes von einem Polizeihubschrauber ertappt.

Vocke Brunner
Jagd

244 000 Euro für die jagdliche Aus- und Fortbildung

Für den laufenden Betrieb der Landesjagdschulen in Bayern hat das Landwirtschaftsministerium heuer rund 244.000 Euro aus der Jagdabgabe bereitgestellt.

Wildschweinschneissen
Tierseuchen

Afrikanische Schweinepest - Wildschweinbejagung verstärken

Landwirte sollten durch die Anlage von sogenannten Bejagungsschneisen im Mais eine erfolgreiche Bejagung von Schwarzwild durch die Jäger unterstützen.

Jagd Wolf
Veranstaltung

Wolf - Verband informiert

Jäger, Landwirte und Verterinäre tauschen sich aus.