Login

Kartellrecht

Kartellskandal

Wurstkartell kommt vor das Oberlandesgericht

Das Wurstkartell kommt vor das Düsseldorfer Oberlandesgericht. Vier Wursthersteller haben Einspruch gegen die Millionenbußen erhoben.

Europäischer Gerichtshof
Wettbewerbsrecht

Erzeugerorganisationen dürfen Preise absprechen

Erzeugerorganisationen dürfen Preis- und Mengenabsprachen treffen. Das hat der EuGH entschieden. Es gelten aber Einschränkungen.

Aexander Hinrichs
Kartellrecht

Initiative Tierwohl: Grünes Licht vom Bundeskartellamt

Bonn - Das Bundeskartellamt gestattet das Programm der Initiative Tierwohl bis Ende 2020.

Simon Michel-Berger
Zwei Herzen

Interessante Ideen aus Brüssel

München - Wenn es um die Stärkung der Position der Landwirte in der Lebensmittelkette geht, schlagen zwei Herzen in der Brust der EU-Kommission.

Wurst
Wettbewerbsrecht

Wurstkartell: Kartellamt gehen Millionen Bußgelder flöten

Das Bundeskartellamt muss im Wurstkartell auf weitere Bußgelder verzichten, da die Unternehmen eine damals bestandene Gesetzeslücke nutzen konnten.

Urteil Gericht
Kartellstrafe

EuGH: Erzeugergemeinschaften nicht vom Kartellrecht ausgenommen

Preisabsprachen zwischen Erzeugerorganisationen verstoßen gegen das Wettbewerbsrecht, urteilte der EU-Gerichtshof kürzlich in einem konkreten Fall.

Clemens Tönnies
Strafzahlungen

Wurst-Lücke: Kartellamt kann Tönnies nicht zur Kasse bitten

Clemens Tönnies hat es geschafft: Er muss die vom Kartellamt verhängte 128-Millionen-Euro-Strafe nicht zahlen. Mit der sogenannten Wurstlücke entgeht er der Strafe.

Milchanlieferung im DMK Werk Zeven
Kartellrecht

DMK verklagt Zuckerhersteller auf Schadensersatz

Das Deutsche Milchkontor hat eine Kartellschadensersatzklage gegen die Zuckerhersteller Südzucker, Nordzucker und Pfeifer & Langen eingereicht.

Kartellrecht

Bundeskartellamt trifft Maßnahmen gegen Preisabsprachen

Das Bundeskartellamt erstellt einen Leitfaden zum Preisbindungsverbot für den Lebensmitteleinzelhandel. Außerdem soll die „Wurstlücke“ geschlossen werden.