Login

Klärschlamm

Klärschlamm
Verwertung

In Bayern droht ein Klärschlammnotstand

Gemeindetag fordert vom Freistaat eine Gesamtstrategie, wie künftig Klärschlamm entsorgt werden soll.

Kläranlage
Kommunale Abfälle

Klärschlamm geht vorwiegend in die Verbrennung

Die landwirtschaftliche Klärschlammverwertung wird nur noch für kleinere Kläranlagen möglich sein.

Klärschlamm
Düngung

Phosphor im Klärschlämmen

Auf landwirtschaftlichen Flächen verwerteter kommunaler Klärschlamm weist im Schnitt einen Phosphorgehalt von 26 Gramm pro Kilogramm Trockensubstanz auf.

Gerichtsurteil

Klärschlammverbot: Landwirtin klagt auf Entschädigung

Wegen dem Verbot Klärschlamm auf ihren Feldern auszubringen, forderte eine Landwirtin finanzielle Entschädigung. Doch das Gericht hat die Klage abgewiesen.

klärwerk
Forschung

Düngung: So kommt der Phosphor aus dem Klärschlamm

Künftig soll mehr Phosphor aus Klärschlamm gewonnen werden. An der Uni Gießen haben sich nach 3jähriger Forschung 2 Methoden für die Aufbereitung bewährt.

Klärschlamm
Bodenschutz

Neuordnung der Klärschlammverwertung

Berlin - Die bodenbezogene Verwertung der Klärschlämme in der Landwirtschaft soll reduziert und die Phosphatrückgewinnung gesteigert werden.

Klärschlamm
Verordnung

Phosphor aus Klärschlämmen rückgewinnen

Berlin - Der Bundesrat hat die Klärschlamm-Verordnung verabschiedet. Sie sieht eine Rückgewinnung von Phosphor aus Klärschlämmen vor.

Luftbild auf kläranlage
Gesetzgebung

Klärschlamm: Bundesrat beschließt Pflicht zur Phosphorrückgewinnung

Aus dem Großteil des in Deutschland anfallenden Klärschlamms muss künftig der Phosphor zurückgewonnen werden. Allerdings gelten für die Kommunen Übergangsfristen.

Klärschlamm-Becken
Bundestag

Geänderte Klärschlammverordnung: Phosphor muss zurückgewonnen werden

Der Bundestag stimmte einer Änderung der Klärschlammverordnung zu. Künftig muss Phosphor aus Klärschlämmen verpflichtend zurückgewonnen werden.

Ausbringung von Klärschlamm auf Acker
Klärschlammverordnung

Phosphor-Rückgewinnung aus Klärschlamm wird Pflicht

Phosphorrückgewinnung aus Klärschlamm soll künftig verpflichtend werden. Das Bundeskabinett hat eine entsprechende Änderung der Klärschlammverordnung beschlossen.

klärschlamm
Aus dem Bundestag

Klärschlammverwertung neu geregelt

Berlin - Aus den Klärschlämmen soll Phosphor für die Nutzung insbesondere in der Landwirtschaft gewonnen werden.

Düngerproduktion

Phosphor aus Klärschlamm: HTC-Verfahren geht in die Praxis

Kläranlagen haben jährlich knapp 2 Mio. t trockenen Klärschlamm zu entsorgen. Der enthaltene Phosphor soll durch das 'HTC-Verfahren' nun nutzbar gemacht werden.

Greening-Regeln

Klärschlamm nicht auf Greeningflächen ausbringen

Beim Anbau von Zwischenfrüchten oder Untersaaten auf ökologischen Vorrangflächen (ÖVF) im Rahmen des Greenings ist der Einsatz von mineralischen Dünger und Klärschlamm nicht erlaubt.

Entsorgung

Klärschlamm: Verwertung über die Landwirtschaft geht leicht zurück

Im Dezember gab das Statistische Bundesamt die Zahlen für die Klärschlammverwendung in Deutschland in 2014 bekannt. Der Einsatz in der Landwirtschaft ist rückläufig.

Produktion und Förderung

Aus Klärschlamm wird Phosphatdünger

Eine neue Methode verwandelt Klärschlamm in völlig unbedenklichen Dünger. Das Thema Phosphatmangel könnte bald Geschichte sein. Ein weiterer Pluspunkt: Die Umwandlung ist günstig und schadstoffarm.

Kein Bild vorhanden
Umwelt

Phosphor: Rückgewinnung aus Klärschlamm mit Kohlensäure

Ein neues Verfahren zur Gewinnung von Phosphor aus Klärschlamm verzichtet komplett auf den Einsatz giftiger Chemikalien und ist zudem noch kostengünstiger als bisher. Die Marktchancen stehen gut.

Produktion und Förderung

Zehn Prozent weniger Klärschlamm auf dem Acker

Wiesbaden - Die Klärschlammausbringung zu Düngezwecken ist in Deutschland im Jahr 2013 deutlich zurückgegangen. Noch 27 Prozent des Klärschlamms gingen auf den Acker, 58 Prozent wurden verbrannt.

Sonderthemen

Vorreiter in der Region Göttingen

Der Flecken Bovenden hat die landwirtschaftliche Klärschlammverwertung zertifizieren lassen und ist damit Vorreiter in der Region Göttingen. Das Sicherungssystem könnte Modellcharakter haben.

Kein Bild vorhanden
Umwelt

Klärschlamm ausbringen: Übergangsfrist von zehn Jahren?

Berlin/Heidelberg - Das Bundesumweltministerium hält einen Übergangszeitraum von zehn Jahren für die Verwertung von Klärschlamm auf landwirtschaftlichen Flächen für vorstellbar.

Produktion und Förderung

Recyceltes Phosphor aus Klärschlamm ist zu teuer

Der im Koalitionsvertrag vorgesehene Ausstieg aus der Klärschlammausbringung stößt auf Kritik. Die teure und aufwendige Rückgewinnung des Phosphors sei weder ökologisch noch ökonomisch sinnvoll.

Produktion und Förderung

MV: Deutlich weniger Klärschlamm für Agrarflächen

Eine Studie zur Klärschlammentsorgung in Mecklenburg-Vorpommern ergab, dass zukünftig mehrere Tausend Tonnen Klärschlamm für die landwirtschaftliche Verwertung wegfallen.

Umwelt

Phosphor aus Klärschlamm

Nach Ansicht der Länderkammer sollte die Bundesregierung Maßnahmen zur Rückgewinnung von Phosphor aus Klärschlamm vorantreiben und sich auch auf EU-Ebene dafür einsetzen.

Allgemeines

Nachgefragt: Klärschlammausbringung

Klärschlamm ist ein hochwertiger Dünger. Dennoch ist er bei vielen Landwirten mit dem Makel der "Entsorgung" behaftet. Zu Unrecht wie die drei von agrarheute.com befragten Landwirte berichten.

Allgemeines

Etwa 590.000 Tonnen Klärschlamm in der Landwirtschaft eingesetzt

Wiesbaden - In der deutschen Landwirtschaft sind im vergangenen Jahr bezogen auf die Trockenmasse insgesamt rund 587.500 Tonnen Klärschlamm als Dünger eingesetzt worden.