Login

Klimawandel

Der Begriff Klimawandel beschreibt die Veränderung des Klimas auf der Erde. Derzeit stellt die globale Erwärmung durch menschlichen Einfluss ein Beispiel für einen Klimawechsel dar. Dieser Zustand wird als anthropogen bezeichnet, da die Klimaänderung vom Menschen ausgelöst wurde und nach wie vor wird. Als Ursache gilt das massenhafte Verbrennen fossiler Energieträger wie Kohle und Öl, wodurch das Klimasystem der Erde enorm aus dem Gleichgewicht gebracht wurde. Die Auswirkungen des Klimawandels zeigen sich bereits heute. Durch das Schmelzen von Polareis und der Gebirgsgletscher steigt der Meeresspiegel an und Wetterextreme nehmen immer weiter zu.

Waldweg im Eichenwald
Klimawandel

Landesforsten pflanzen 200.000 Eichen im Solling

Um die Wälder auf den Klimawandel vorzubereiten, pflanzen die Landesforsten bis Ende April im Solling 200.000 junge Eichen.

Prof. Folkhard Isermeyer
KTBL-Fachtagung Klimawandel

Isermeyer für Bauern-Netzwerk gegen Klimawandel

Die Politik sollte die Vernetzung von Landwirten fördern, die Maßnahmen gegen den Klimawandel testen, rät TI-Präsident Isermeyer.

Klimawandel
Klimawandel

Weiteres Volksbegehren in Planung

Die Initiative unter dem Titel „Klimaschutz in die Verfassung“ wurde als Volksbegehren im vergangenen Sommer gestartet.

Vorstand der Junglandwirte Niedersachsen e. V. mit den Referenten
Junglandwirtetag

Junglandwirte Niedersachsen: Den Lebenswandel für das Klima ändern

Extreme Hitze und heftige Schauer: Der Klimawandel fordert Landwirte. Wie wollen die Junglandwirte die Herausforderungen meistern?

Schlachthof-rindfleisch
Klimawandel

Klimaschutz: Ist Laborfleisch die Lösung?

Ist Laborfleisch die klimafreundliche Alternative zu Rindfleisch? Zwei englische Wissenschaftler haben die Rechnung aufgemacht.

Junglandwirte auf dem Acker
Junglandwirtetag

Junglandwirte diskutieren über Klimawandel und Folgen

"Weiter denken – Klimawandel und die Folgen für die Landwirtschaft" lautet das Motto des Junglandwirtetages am 19. Februar.

staubige Rapsaussaat
Dürreversicherung

Alles verdorrt, nichts versichert

Wer das Katastrophenjahr 2018 überstanden hat , hatte gut vorgesorgt. Das gilt für Ackerbauen ebenso wie für Tierhalter.

Rettung mit Drohne
Risikomanagement

Dürre: Digitalisierung kann Risikomanagement unterstützen

Die Landwirtschaft kann das Risiko extremer Wetterereignisse besser managen, indem sie moderne Techniken und Managementinstrumente nutzt, sagt das IAMO.

IMG_0844 (2)
Waldbau

Frischholz mit Augenmaß einschlagen

Das zurückliegende Jahr mit der extremen Witterung stellte die Waldbesitzer vor großen Herausforderungen.

Bio-Weizen
Aus der Forschung

Schlechtes Zeugnis für Weizenzüchter

Die Fähigkeit von Weizensorten, sich an den Klimawandel anzupassen hat in den letzten Jahren in Europa ab- statt zugenommen.

Heinrich Rülfing
Kommentar

Frei Schnauze: Heinrich Rülfing über Sonnenschein und fehlenden Regen

Biolandwirt Heinrich Rülfing aus Rhede (Münsterland) berichtet über seine Sicht der Dinge. Dieses Mal: die Kapriolen des Wetters und der Klimawandel.

Waldumbau
Klimawandel

Waldumbau - drei Asse gegen den Klimawandel

Im Rahmen der „Initiative Zukunftswald Bayern“ (IZW) sind drei Projekte entstanden, mit denen Waldbesitzer ihre Wälder an den Klimawandel anpassen können.

Wildhalter Opf.
Dürre

Wildhalter: Suche nach Lösungen für Trockenjahre

„Die Trockenheit in diesem Jahr war verheerend. Der eine oder andere Wildhalter hatte damit große Probleme“.

181019 Waldkontroversen Lührs
Waldbau

Das Wetter wird immer extremer

Eines steht fest: Der Wald wird ein anderer werden. Die Veränderungen scheinen vor dem Hintergrund des Klimawandels das einzige Beständige zu sein.

Mischwald_54
Kommentar

Vorsorgen

Es ist die zentrale Zukunftsfrage: Mit welchen Baumarten gelingt es uns, dem Klimawandel zu trotzen? Die Forschung arbeitet mit Hochdruck an der Antwort.

Trockenheit
Kommentar

Himmel hilf!

Nach den teils umstrittenen staatlichen Dürrehilfen könnte sich die Politik über Maßnahmen zur Risikoabsicherung Gedanken machen. Das läuft bisher zäh.

Dürre auf Maisfeld
Klimawandel

Forscher befürchten extremere Hitzewellen

Der Hitzesommer hat Deutschland fest im Griff. Viele Landwirte haben mit Feldbränden und Ernteausfällen zu kämpfen. Forscher befürchten weitere Hitzeextreme.

Trockenstresssymptome-Mais
Hitzewelle

Niedersachsens Umweltminister ruft zu mehr Klimaschutz auf

Wetterextreme verursachen inzwischen beachtliche wirtschaftliche Schäden. Für Umweltminister Olaf Lies (SPD) ist die Zeit für Sonntagsreden vorbei.

Risse im Weizenfeld
Klimawandel

Extremwetter: So können Sie als Landwirt reagieren

Hitzewellen, Dürreperioden und Starkregen nehmen zu. Diese Handlungsempfehlungen geben Landwirte, DWD und Ministerien.

Amos Venema, Milchviehhalter und Agrarblogger
Kommentar

Amos Venema: Unser Einsatz für die Natur - so seh ick dat!

Landwirt Amos Venema berichtet monatlich über seine Sicht der Dinge. Dieses Mal: Der Einsatz der Landwirte für die Natur!

Munich Re Hauptgebäude München
Versicherungen

Wirbelstürme zerfetzen Gewinn der Münchener Rückversicherung

Hohe Schäden durch Naturkatastrophen haben den Gewinn des Rückversicherers Munich Re für 2017 gehörig gebeutelt.

Symboldbild Klimawandel in der Landwirtschaft
Klimaschutz

Bauernverband legt Klimastrategie 2.0 vor

Der Deutsche Bauerverband (DBV) hat ein Paket von über 20 Maßnahmen geschnürt, mit dem Land- und Forstwirtschaft zum Klimaschutz beitragen können.

Mischwald im Herbst
Österreichische Bundesforste

Wetterextreme trüben Wald-Bilanz 2017

Waldbilanz der Österreichischen Bundesforste: Schadholzanteil mit 47 % der jährlichen Holzerntemenge weiterhin auf hohem Niveau.

Peru-Schild
Klimawandel

Teilerfolg für Landwirt aus Peru gegen RWE

Ein Landwirt aus Peru will den RWE verklagen. Er hält das Unternehmen mitverantwortlich für den Klimawandel. Er befürchtet Überschwemmungen.

Kulturlandschaft
Tagung

Landwirtschaft kann kostengünstig das Klima schützen

Zu dieser Einschätzung kamen Experten aus Forschung und Praxis beim 15. Kulturlandschaftstag der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft.