Login

Milchmarkt

Milchpreis: Risiko praktikabel managen

Der Milchmarkt informiert über aktuelle Auszahlungspreise der Molkereien für konventionell erzeugte Kuhmilch im gesamten Bundesgebiet. Der Milchmarkt ist gekennzeichnet durch immer größer werdende Molkereien. Branchenkenner nehmen an, dass Landwirte dadurch immer mehr im Wettbewerb geschwächt werden. Auf agrarheute erfahren Sie aktuelle Auszahlungspreise der Molkereien für konventionell erzeugte Kuhmilch mit 4,0 % Fett und 3,4 % Eiweiß ab Hof, Durchschnitt aller Güteklassen, ohne Nach- und Abschlusszahlungen, nach Erzeugerstandort, ohne Anlieferung von Lieferanten aus EU-Mitgliedstaaten, in EUR/100 kg ohne MwSt.

Melkstand
Milchmarkt

Milchpreis: Käse trotzt dem Sommerloch

Ferienbedingt lässt die Nachfrage nach einigen Milchprodukten nach. Kleinere Preisdellen sind möglich.

Verschüttete Milch
Milchpreisspiegel
1

Milchpreise: Soviel zahlten deutsche Molkereien im Juni

Die meisten Molkereien zahlten für Juni stabile Preise, nur bei FrieslandCampina gab es mehr. Das reichte zum Spitzenreiter.

Kühe-Weide
Milchpreis

Berglandmilch zahlt Tierwohlbonus

Das größte österreichische Molkereiunternehmen liegt im alleinigen Eigentum von 11 000 Milchbauern.

Milchpreis
Marktlage

Rückläufiger Milchpreis

Der Rohstoffwert Milch ist im Juni um einen Cent gegenüber dem Vormonat gefallen.

MR_Anbindehaltung-Bayern
Milchmarkt

Druck auf Anbindehalter wächst

Bayern MeG spricht von Käufermarkt und schwierigen Verhandlungen.

Bio-Milchviehstall
Recht

Omira-Bauern siegen gegen Lactalis

Der französische Molkereikonzern Lactalis verklagte Milchbauern auf fast 24 Mio. € Schadenersatz.

Melken

Bayerns MEO's

In Bayern wird immer mehr Milch zu Vermarktungszwecken gebündelt.

Südbayerische Molkereien
Milchmarkt

EU-Milchproduktion soll heuer um 0,7% steigen

Exporte von Käse dürften weiter zulegen.

Milchsplash
Verkauf

Milchwerk Bad Wörishofen jetzt Teil von Vache Bleue

Das belgische Privatunternehmen Vache Bleue hat am 1. April das Milchwerk Bad Wörishofen übernommen.

Milch
10. Berliner Milchforum

Milchforum: Nachhaltigkeit als Sektorstrategie

Heiß diskutiert wurde auf dem Berliner Milchforum der Themenkomplex Sektor-Strategie und Branchenorganisation.

Milchforum
10. Berliner Milchforum

Milchforum: Brexit belastet die Molkereiwirtschaft

Am Donnerstag Abend hat das Berliner Milchforum die Folgen des Brexits für den deutschen Milchexport diskutiert.

Brexit-Niedersachsen
Interview

Harter Brexit: Preisdruck wäre auch in Niedersachsen spürbar

Welche Folgen hätte ein harter Brexit für Niedersachsens Ernährungswirtschaft? LWK-Experte Dr. Hortmann-Scholten im Interview.

Milchpulver
Milchindex

Milchmarkt: GlobalDairyTrade-Index überraschend stark gestiegen

Die Notierungen für Kasein und Vollmilchpulver legten am deutlichsten zu.

Milchkönigin
Repräsentation

Bayerische Milchkönigin gesucht

Kandidatinnen können sich bis 24. März 2019 bewerben.

Prognose

Milchmarkt 2019: Optimismus trotz Unsicherheit

Der Milchindustrieverband (MIV) blickt relativ optimistisch auf das Milchjahr und die Milchpreise 2019.

Kuheuter.jpg
Milchviehhaltung

Nachhaltigkeit und Tierwohl in der Milchwirtschaft

Der Verein QM-Milch, dem der Milchindustrieverband angehört, hat mit dem Thünen-Institut ein Nachhaltigkeitsmodul Milch entwickelt

Milch-Geld_Symbolbild_Ralf-Kalytta.jpg
Ökomarkt

Biomilch: Futtermangel bremst Milchmenge

Die Preise für Biomilch sind in Deutschland im November erneut leicht gestiegen. Futterknappheit bremst die Anlieferung.

imago71358203h_web.jpg
Milchverwertung

Milchpreis-Indikator fällt, Milchpreis steigt

Die finanzielle Verwertung der Milch hat sich im Dezember erneut verschlechtert. Die Milchpreise sind jedoch weiter gestiegen.

Milchabholung Winter
Witterung

Geld auch bei Nichtabholung der Milch

Anhaltender Schneefall und extremes Schneetreiben schränken Milcherfassung im Alpenraum ein.

Milchsplash
Deklaration

Bundesregierung stärkt den Bezeichnungsschutz Milch

Eine aktuelle Änderung des Milch- und Margarinegesetzes sorgt für Klarheit.

Weniger Milch in 2019 erwartet
Marktaussichten

Weniger Milch in 2019 erwartet

Für 2019 erwartet die Landesvereinigung Milch NRW ein kleineres Milchaufkommen in Deutschland.

Milchpreis.jpg
Prognose 2019

Weniger Milch und höhere Preise?

Das Milchjahr 2019 beginnt mit ausreichend versorgten Märkten. Das könnte sich in den nächsten Monaten jedoch ändern.

Südbayerische Molkereien
Milchmarkt

Strategie 2030 für die Milchbranche

Der DBV fordert, dass die Branche bereit ist, Veränderungen umsetzen und mehr zu tun, als bekannte Positionen zu wiederholen.

Tierische Produkte
Jahresrückblick 2018

Preiseinbruch bei Ferkel und Schweinen

Im Jahr 2018 verzeichneten die bayerischen Erzeugerpreise für tierische Produkte überwiegend einen Rückgang.

Kuheuter
Milcherzeugerpreis

Milchpreis: 33 Cent sind für den DBV das Maß der Dinge

Gut 33 Cent je kg Milch können für 2019 an der Terminbörse Leipzig abgesichert werden. Das ist für den DBV das Maß der Dinge.