Thema naturschutz

Simon Michel-Berger
Naturschutz Tausend kleine Nadelstiche

München - Die Landwirte tun bereits viel für den Schutz der Gewässer, den Erhalt der Kulturlandschaft und die Bewahrung der Böden. Dennoch gibt es Handlungsbedarf.

Bild auf Agrarheute.com
Landfraß Klare Vorgaben für Naturschutzbehörden nötig

Der Präsident des Bauern- und Winzerverbandes Rheinland-Nassau, Michael Horper, macht sich bei der Landeskompensationsverordnung für mehr Flächenschutz stark.

Podiumsdiskussion
Podiumsdiskussion Rote Karte für Nationalpark

Neufang/Lks. Kronach - Auf einer Podiumsdiskussion waren sich die Teilnehmer einig: Ein Nationalpark Frankenwald kommt nicht infrage!

Biene auf Phacelia
Artenvielfalt Naturschutz: So wirtschaften Sie produktiv und gleichzeitig nachhaltig

Naturschutz wird künftig einen größeren Anteil an unserem Betriebsalltag haben. Wie sich Artenvielfalt und Produktivität kombinieren lässt, erfahren Sie hier.

Biotop
Budestag Bundesnaturschutzgesetz vor Änderung

Berlin - Der Ausschuss für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit hat am Mittwochmorgen eine Änderung des Bundesnaturschutzgesetzes auf den Weg gebracht.

Agrarminister CHristiam Schmidt vor einem Traktor
Agrarpolitik Schmidt wehrt sich gegen Naturschützer

Schon wieder sind Landwirte Zielscheibe einer Behörde von Umweltministerin Barbara Hendricks geworden.

Klaus Wagner
Umweltschutz Thüringen: Grüne profilieren sich auf Kosten der Bauern

Thüringens Bauern wehren sich massiv gegen den Vorwurf der grünen Umweltministerin schuld am Artensterben zu sein.

Seitlicher Lichteinfall im Wald
Naturschutz Landesweit zweites Naturwaldreservat in privater Hand

Rain, Lkr. Straubing-Bogen - Als landesweit 162. Naturwaldreservat hat Forstminister Helmut Brunner am Montag einen Teil des „Rainer Walds“ unter Schutz gestellt.

SPD Hendricks und Gülle
Reaktionen auf Kampagne Neue Bauernregeln: SPD-Agrarpolitiker wenden sich gegen Hendricks

Wegen ihrer neuen Bauernregeln bekommt Bundesumweltministerin Barbara Hendricks jetzt auch Kritik von Agrarpolitikern aus den Reihen der SPD zu hören.

Sonnenblumen auf dem Acker
Interview Biodiversität: Kein Schreckgespenst für Bauern

Beim Thema Naturschutz zucken viele Landwirte zusammen, aber jeder kann etwas Positives beisteuern. Nora Kretzschmar, Fachreferentin der LWK Niedersachsen, sagt wie.

Wolfsangriffe
Tierhaltung Schutzzäune gegen Wölfe wirkungslos

Die Zahl der dokumentierten Wolfsangriffe ist in den letzten Jahren weiter gestiegen. Herdenschutzzäune zeigen sich bisher eher wirkungslos.

Heuernte an der Aller
Naturschutz Artenschutz muss sich lohnen

Die Öffentlichkeit fordert mehr Anstrengungen für Biodiversität. Gleichzeitig zieht sich die Offizialberatung zurück. Warum engagieren sich Betriebe trotzdem?

Bild auf Agrarheute.com
Winterlinde Baum des Jahres 2016

Kriering - Leider ist die Winterlinde nicht mehr so oft zu sehen wie in früheren Zeiten, als noch jedes kleine Dorf „seine“ Linde hatte.

Bild auf Agrarheute.com
Studie Naturbewusstsein Aufreger: Bürger fordern strengere Gesetze für Landwirte

Laut einer Studie fordert die Mehrheit strengere Gesetze beim Naturschutz für die Landwirtschaft. Die Landwirte kritisieren die Unkenntnis der befragten Bürger.

Bild auf Agrarheute.com
Umweltbundesamt Naturschutz-Studie zeigt Dilemma

Die Studie des Umweltbundesamtes zeigt, wie wenige Verbraucher sich persönlich für den Naturschutz verantwortlich fühlen.

Bild auf Agrarheute.com
Natur- und Umweltschutz Deutsche Landwirte bauen Engagement aus

Berlin - Der Natur- und Umweltschutz gewinnt bei den deutschen Bauern weiter an Bedeutung.

Bild auf Agrarheute.com
Naturschutz Kompensation: Fluch oder Segen für Landwirte?

Kompensationsmaßnahmen auf landwirtschaftlichen Flächen können Ertragseinbußen und Wertverlust mit sich bringen. Wie können Land- und Forstwirte solche Kompensationen wirtschaftlich und steuerlich effektiv in ihren Betrieb einbinden? Lesen Sie die LAND & Forst Ausgabe 4.

Bild auf Agrarheute.com
Studie Artenschutz 'Konventionelle Wirtschaftsweise schont Ressourcen'

Ökolandbau ist besser für die Natur als konventionelle Landwirtschaft, so die gängige Meinung. Aber nicht was den Erhalt der Artenvielfalt anbelangt, so das Fazit einer aktuellen Studie.

Bild auf Agrarheute.com
Biodiversität EU-Ausschuss: 'Strengere Kontrollen der Naturschutzrichtlinien'

Der Verlust der biologischen Vielfalt schreitet voran, so das Fazit des EU-Umweltaussschusses. Laut einer Grünen-Studie sind mittlerweile auch „Allerweltsarten“ wie der Grashüpfer bedroht. Es müsse demnach noch mehr für den Artenschutz getan werden.

Bild auf Agrarheute.com
Forschung Artenvielfalt messbar gemacht

Die Artenvielfalt auf Europas Feldern ist mit relativ einfachen Mitteln kostengünstig messbar. Das hat ein EU-Forschungsprojekt gezeigt, an dem auch die Technische Universität München (TUM) beteiligt war.