Login

niederschlag

Kommentar

Hochwasser: Nach der Flut ist vor der Flut

Extreme Wetterlagen sind bei uns noch immer eine Ausnahme. Dass sich das ändert, wird aber immer sichtbarer. LAND & Forst-Chefredakteur Ralf Stephan kommentiert.

Regenchaos in Deutschland
Userbilder

Land unter: Wetterchaos und Starkregen

Die Regenfälle der letzten Tage haben in Deutschland große Schäden verursacht. Äcker und Wiesen sind überschwemmt, in vielen Gegenden herrscht "Land unter".

regenkarte im Juli
Wetter

Mehr als 100 l/m²: Dauerregen bremst regional die Ernte

Der Dauerregen bremst in Teilen Deutschlands die Ernte ein. In manchen Regionen kamen in den vergangenen zwei Tagen mehr als 130 Liter pro Quadratmeter runter.

Hochwasser
Witterung

Niedersachsen und Thüringen droht "Land unter"

Hannover/Erfurt - Die Meldestufen zwei und drei sind an etlichen Flusspegeln bereits erreicht, was in jedem Fall mit Ausuferungen verbunden ist.

Ein Bach ist über die Ufer getreten und hat eine Straße überschwemmt.
Wetterchaos

Niedersachsen: Überschwemmungen durch Dauerregen

Niedersachsen im Ausnahmezustand: 130 Liter Regen in 24 Stunden. Regentief Alfred wütet seit gestern. Die Landwirte sind wegen der Unwetter in Alarmstimmung.

Hund im Getreidefeld
Unwetter

Hochwasserwarnungen in Niedersachsen, Sachsen und Sachsen-Anhalt

Unwetter und Dauerregen bremsen in Nord- und Mitteldeutschland die Ernte aus und lassen die Flüsse anschwellen. In diesen Regionen gibt es Hochwasserwarnungen.

Wetter

Niederschläge in 2017: Sehr nasser Osten, extrem trockener Westen

Die Niederschläge verteilen sich in diesem Jahr regional äußerst unterschiedlich. Insgesamt bleiben sie bislang unter dem langjährigem Mittel.

Rapsfeld im Winter
Wetterrückblick

Agrarwetter: So wirkte sich der Herbst auf die Kulturen aus

Der Herbst 2016 vermieste mit seiner trockenen und warmen Witterung vor allem den Rapsanbauern die Laune.

Wetterchaos

Hagel und Starkregen: Schäden auf den Feldern

Die Wetterextreme in Deutschland, Österreich und der Schweiz machen den Landwirten zu schaffen. Unsere Leser haben uns Bilder ihrer schlimmsten Schäden geschickt. Ein trauriger Anblick von Roggen, Mais und Co.

Kein Bild vorhanden
Umwelt

Boden: So trocken wie seit 50 Jahren nicht

Die extreme Trockenheit hält in vielen Regionen weiter an. In Teilen des Rhein-Main-Gebiets sind seit April fast 150 Liter Regen pro Quadratmeter zu wenig gefallen.

Rind

Sommer bremst Milchproduktion

Berlin - Seit den letzten zwei Wochen hat sich die Milchproduktion in Deutschland und Europa deutlich abgekühlt.

Kein Bild vorhanden
Umwelt

Felder so trocken wie seit über 50 Jahren nicht

Mittlerweile ist die Trockenheit schon rekordverdächtig. So trocken wie jetzt seien die Felder laut Deutschem Wetterdienst seit 1961 nicht mehr gewesen. Diese Regionen sind besonders betroffen.

Allgemeines

Trockenheit: In diesen Regionen brechen die Erträge ein

Die Niederschlagsverteilung in Deutschland ist extrem unterschiedlich. Während es in den vergangenen Wochen im Osten viel zu trocken war, regnete es in Bayern viel zu viel. In einigen Regionen müssen die Landwirte Ertragseinbußen hinnehmen.

Getreide

Nordhessen: Getreideernte ist nervenaufreibend

Die Getreideernte in Nordhessen gestaltet sich in diesem Jahr als nervenaufreibende Hängepartie. Die Landwirte fürchten massive Qualitäts- und Erlöseinbußen.

Kein Bild vorhanden
Umwelt

Sachsen: Starkregen nimmt über die Jahre zu

Als Folge des Klimawandels müssen sich Sachsens Landwirte auf mehr Trockenphasen im Frühjahr und Starkregen im Sommer einstellen. Das ergaben Ergebnisse einer Studie der TU Dresden.

Produktion und Förderung

Schneckenmonitoring: Vermehrter Druck im Raps erwartet

Aufgrund des milden Winters und der hohen Niederschläge ist dieses Jahr mit einem vermehrten Schneckenaufkommen zu rechnen. Für das Schneckenmonitoring werden noch teilnehmende Landwirte gesucht.

Kein Bild vorhanden
Umwelt

Allmählich kommt der Winter

Offenbach - Heute Nachmittag bleibt es meist stark bewölkt oder neblig-trüb und vor allem in der Nordosthälfte fällt etwas Schnee, Schneegriesel oder Niesel.

Kein Bild vorhanden
Umwelt

Orkantief Xaver im Anmarsch

Offenbach - Heute wird es von Norden her unbeständig mit etwas Regen, im Bergland mit etwas Schnee. Die Höchsttemperaturen erreichen 0 bis 8 Grad.

Regen und Überschwemmungen in Deutschland
Umwelt

Wetter: Antonia lässt uns wieder schwitzen

Offenbach - Gewittertief "Bernd" hat am heutigen Dienstag nun endgültig das Weite gesucht und Deutschland verlassen. Hinterlassen hat es, neben einigen heftigen Hagelgewittern, auch kühlere Luft.

Kein Bild vorhanden
Umwelt

Ruhig und frühlingshaft mild

Offenbach - Die Temperaturen steigen in den nächsten Tagen wieder etwas an. Zum Wochenende wird es nach den neuesten Berechnungen wieder unbeständiger und kühler.

Kein Bild vorhanden
Umwelt

Ab morgen deutlich kühler

Offenbach - Der Frühling zeigte sich in den letzten Tagen von seiner schönen Seite mit freundlichem Wetter und vielerorts Höchsttemperaturen über 20 Grad. Damit ist nun erst mal wieder Schluss.

Kein Bild vorhanden
Umwelt

Zum Wochenende wieder kühler

Offenbach - Der heutige Mittwoch gestaltet sich für die meisten in Deutschland wettertechnisch gesehen recht freundlich. Am Nachmittag können sich im Südosten einzelne Schauer entwickeln.

Kein Bild vorhanden
Umwelt

Viel Sonne, Wind und Wolken

Offenbach - Das Wetter in Deutschland gestaltet sich derzeit wechselhaft, aber auch häufig freundlich. Die Höchstwerte liegen zwischen 18 Grad im Norden und bis zu 23 Grad am Oberrhein.

Kein Bild vorhanden
Umwelt

Freundlich und warm

Offenbach - Der Montag beginnt vielfach freundlich mit Sonnenschein. Im Tagesverlauf nimmt jedoch im Nordwesten die Bewölkung zu und es kommt nachfolgend zu einzelnen Schauern oder Gewittern.

Kein Bild vorhanden
Umwelt

Der Winter ist Geschichte

Offenbach - So schnell kann es manchmal gehen. Zu Beginn des Monats hatten wir noch ganz klar Winterwetter. Nun ... zur Mitte des Monats, kann man eigentlich schon fast von Sommer sprechen.