Login

Oecd

 Hafen mit Frachtschiff
Konjunkturprognose
0

FAO und OECD sagen real stagnierende Agrarpreise voraus

Die Weltmarktpreise für Agrarprodukte werden in den nächsten zehn Jahren voraussichtlich real stagnieren oder zurückgehen.

Geldscheine im Acker
Förderung

OECD-Bericht: Landwirte erhalten weniger staatliche Gelder

Industrieländer unterstützen ihre Landwirte mit immer weniger Geld. Das geht aus dem aktuellen OECD-Bericht hervor. In den Schwellenländern ist das anders.

Großtraktoren von Case IH, John Deere und Claas
Traktortest

OECD-Test: Das verbrauchen die stärksten Traktoren

Was für die Europäer der DLG PowerMix ist, ist für die Amerikaner der OECD-Test. Das Nebraska Tractor Test Laboratory hat Zugkraft- und Verbrauchswerte bei einigen XXL-Schlepper getestet. traction fasst die Ergebnisse zusammen.

Weizenfeld
Ausblick bis 2026

OECD und FAO erwarten niedrigere Preise für Agrarrohstoffe

Rom/Paris - Die realen Preise für die meisten Agrar- und Fischereierzeugnisse dürften in den nächsten zehn Jahren weltweit einem leichten Abwärtstrend folgen.

Ausblick

FAO/OECD geht von stabilen Preisen für Agrarrohstoffe aus

Paris - In den nächsten zehn Jahren erwarten die Organisationen stabile Preise für Agrarrohstoffe.

Märkte

OECD und FAO erwarten bis 2024 Preisrückgang bei Agrarrohstoffen

Paris - Ausblick geht von mäßigerer Nachfragesteigerung und höherer Produktivität aus.

Sojabohnernte in Brasilien
Ernährung und Gesundheit

Globale Agrarproduktion wächst zu langsam

Rom - Das Wachstum der weltweiten Agrarproduktion schwächt sich ab, warnen FAO und OECD. Zwar steigern Entwicklungsländer ihre Produktivität, das Wachstum der Industrieländer wird aber geringer.

Produktion und Förderung

OECD mahnt zu Reformen in der Agrar-Förderpolitik

Genf - Die Organisation für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) hat zu einer Abkehr von der bisherigen Subventionspolitik aufgerufen.

Politik international

Bericht analysiert Agrarpolitik in OECD-Ländern

Bern - Im Jahr 2008 betrugen die Stützungsleistungen für die Landwirtschaft im OECD-Raum auf 182 Milliarden Euro, oder rund 20 Prozent des Bruttoeinkommens aus der Landwirtschaft.