Login

Rinderpreise

Rinderschlachtungen
Rinderschlachtungen

Hohe Kuh- und Färsenschlachtungen

Im Jahr 2018 entwickelten sich die Rinderschlachtungen (1.FIGDV) in Bayern unterschiedlich.

Schlachthofmitarbeiter
Schlachtbranche

Was Schlachthöfe an Nebenprodukten erlösen

Schlachtnebenprodukte wie Knochen, Darm, Magen, Haut oder Kopf bringen durchaus zusätzliche Einnahmen für Schlachtunternehmen. Das zeigte eine LfL-Tagung.

Milchkühe auf der Weide
Rinderpreise

Futtermangel beeinflusst Rindermarkt

Ende August scheinen sich die Preise für Schlachtkühe und Bullen wieder zu erholen. Vorausgegangen war jedoch ein kräftiger Preisrutsch.

Rindermarkt 2018

Rückläufige Rindfleischpreise erwartet

Für das nächste Jahr rechnet die Kommission in ihrer mittelfristigen Marktvorschau mit einem Rückgang der Rindfleischpreise an den Exportmärkten und in Europa.

Greinbachhalle
Tiervermarktung

Auktion Hartberg/Stmk: Hohes Preisniveau in allen Kategorien

Auf der Zuchtrinderversteigerung am 21. August 2017 in der steirischen Greinbachhalle wurden über 160 Zuchtrinder zum Verkauf angeboten.

Fleckvieh-Jungkuh in Ilshofen
Tiervermarktung

Auktion in Ilshofen: Stabile Preise bei den Zuchttieren

Bei der Zuchtrinder- und Nutzkälberauktion der Rinderunion Baden-Württemberg Ende Juli konnte sich die Preise auf dem Niveau der Vorauktionen halten.

Fleckvieh-Jungbulle aus der Auktion in Schwandorf
Tiervermarktung

Auktion in Schwandorf: Zuchtrinder bleiben gefragt

Bei der Zuchtviehauktion Anfang August in Schwandorf überzeugten die angebotenen Zuchttiere mit durchwegs guter Qualität.

Fleckvieh-Jungkuh vom Betrieb Goggerle
Tiervermarktung

Auktion in Ilshofen: Großauftrieb zieht Käuferschaft

Bei der RBW-Auktion Ende April wurden 238 Großvieh und 376 Kälber aufgetrieben – ideal für Landwirte, sich mit Tieren für die Bestandsergänzung einzudecken.

Halle Weilheim
Tiervermarktung

Auktion in Weilheim: Stiere für den Besamungseinsatz verkauft

Der März-Markt fand bei optimalem Marktwetter in einer ordentlich gefüllten Weilheimer Hochlandhalle statt.

Marktanalyse Rind

Jungbullenpreise sinken auf 3,36 Euro je Kilo

Die Jungbullenpreise haben in der vorigen Woche weiter nachgegeben. Für die Handelsklasse R3 erhielten Landwirte 3,36 Euro je Kilo.

Werksgebäude des Unternehmens Tönnies
Schlachtunternehmen

Tönnies schlachtet erstmals Schweine in Bayern

Ab 1. Juli schlachtet Tönnies tausende Schweine in Bayern. Für die Konkurenz kommt der Einstieg des Schweineschlachters zur Unzeit.

Fleischatlas regional

Schlachtungen in Bayern: Die Top-3-Regionen

Der Freistaat Bayern wird im 'Fleischatlas Deutschland Regional 2016' in Bezug auf Rinder- und Schweineschlachtungen untersucht. Einen Überblick über die Landkreise mit den höchsten Schlachtzahlen finden Sie hier.

Fleischatlas regional

Schlachtungen in Hessen: Die Top-2-Regionen

Wo werden in Hessen die meisten Schweine und Rinder geschlachtet? Wir haben die Antwort.

Verdacht auf Tierschutzverstoß

Schlachtunternehmen weist Vorwürfe zurück

Oldenburg - Einem emsländischen Schlachthof wird der Verstoß gegen tierschutzrechtliche Standards vorgeworfen: Die Schweine seien vor der Tötung nicht ausreichend betäubt worden. Das Unternehmen weist die Kritik zurück.

Marktanalyse

Schweinepreise drehen ins Plus

Mitte März ziehen die Schweinepreise kräftig an. Der VEZG-Preis für Schlachtschweine legt fünf Cent zu. Was die Schlachtunternehmen an die Landwirte zahlten, lesen Sie hier.

Schlachtbranche

Hier investiert der Schlachtriese Tönnies

Deutschlands Branchenprimus wächst und wächst. Sowohl in Europa wie auch in Russland expandiert der Schlachtriese. Jetzt darf Tönnies auch die dänische Tican Holding übernehmen.

Rinderpreise

Bullenpreise sinken auf 3,93 Euro je Kilo

Jungbullenpreise geben weiterhin nach: In der vergangenen Woche sind sie um weitere 3 Cent gefallen. Die Kuhpreise für die meisten Handelsklassen legten dagegen zu.

Analyse

Bullenpreise auf Jahresrekord gestiegen

Die bevorstehenden Feiertage haben den Bullenpreise nun doch Auftrieb gegeben. Mit der steigenden Nachfrage sind die Preise auf den höchsten Stand des Jahres gestiegen.

Schlachten und Zerlegen

Kleine und mittlere Schlachtbetriebe entlastet

Künftig dürfen handwerklich strukturierte Schlachtbetriebe wieder Fleisch im Schlachtraum zerlegen und verarbeiten. Das teilte das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft jetzt mit.

schlachtschweine_1.jpg
Ranking

Die 10 größten Schweineschlachter der Welt

Fast 50 Millionen Tiere schlachtete 2014 der Größte unter den weltweiten Schweine-Schlachtern. Das sind sie: die zehn größten Schweineschlacht-Riesen der Welt.

Rinderstall
Rindermarkt

Starker Preisanstieg bei Jungbullen

Die Bullenpreise steigen Mitte November kräftig weiter. Grund sind wachsende Exporte und eine gute Nachfrage nach Rindfleisch.

Aus der Wirtschaft

M-V macht sich stark gegen 'Schlachtung trächtiger Rinder'

In Mecklenburg-Vorpommern haben gestern zehn Branchen-Vertreter eine freiwillige Selbstverpflichtung zur Vermeidung der Schlachtung von hochträchtigen Rindern unterzeichnet. Was das für die Landwirte bedeutet, lesen Sie hier ...

Schwein

Schweinemarkt: Wieder mehr Schweine geschlachtet

Die Schweinpreise bleiben diese Woche stabil, auch wenn wieder mehr Schweine geschlachtet wurden. Das Angebot hat mittlerweile den zweithöchsten Wert in diesem Jahr erreicht.

Dorf und Familie

Tiertransporte: Polizei verhängt hohe Geldbußen

Die Polizei überprüfte in Hessen einige Tiertransporter und stellte zahlreiche Verstöße fest. Die Lastwagen waren zu lange unterwegs, völlig überladen oder boten den Tieren viel zu wenig Platz.

Aus den Regionen

Niedersachsen: Vereinbarung schützt hochtragende Rinder

Hannover - 23 Akteure, darunter Schlachtunternehmen und landwirtschaftliche Organisationen, haben heute die "Niedersächsische Vereinbarung zur Vermeidung der Schlachtung tragender Rinder" unterzeichnet.