Login

Schlachtbulle

Milchkühe auf der Weide
Rinderpreise

Futtermangel beeinflusst Rindermarkt

Ende August scheinen sich die Preise für Schlachtkühe und Bullen wieder zu erholen. Vorausgegangen war jedoch ein kräftiger Preisrutsch.

Mastbullen beim Fressen
Rindfleischmarkt

Zuschläge für GVO-freies Rindfleisch

Ulmer Fleisch bietet derzeit Preiszuschläge für GVO-frei gefütterte Kühe. Das Programm will das Schlachtunternehmen auch auf Bullen und Färsen ausdehnen.

Dorf und Familie

Tiertransporte: Polizei verhängt hohe Geldbußen

Die Polizei überprüfte in Hessen einige Tiertransporter und stellte zahlreiche Verstöße fest. Die Lastwagen waren zu lange unterwegs, völlig überladen oder boten den Tieren viel zu wenig Platz.

Aus der Wirtschaft

Bullenpreise: 4 Cent mehr für Jungbullen

Während es für die Jungbullenpreise in der Woche bis zum 2. August etwas nach oben ging, setzten die Kuhpreise ihren Sinkflug fort. Mit durchschnittlichen 3 Euro pro kg SG sind die Preise für Schlachtkühe deutlich gefallen.

Aus der Wirtschaft

Preis für Schlachtkühe: 17 Cent weniger als im Vormonat

Die Schlachtkühe führten ihren Abwärtstrend in der Woche bis 26. Juli fort. Insgesamt 17 Cent weniger als im Monat davor bekommen die Landwirte für Kühe der Handelsklasse O3. Bei den Jungbullen blieben die Preise stabil.

Aus der Wirtschaft

Schlachtkühe: Preis geht auf 3,28 Euro/kg runter

Während sich der Preis für Jungbullen in der Woche bis 19. Juli relativ stabil zeigte, ging es für Schlachtkühe weiter nach unten.

Aus der Wirtschaft

Sinkende Jungbullenpreise: Fünf Cent weniger

In der ersten Juliwoche gab es weniger Geld für Schlachtrinder. Sowohl die Preise für Jungbullen als auch Schlachtkühe haben deutlich nachgegeben.

Aus der Wirtschaft

Schlachtrinder: Starker Export lässt die Preise laufen

Bei Schlachtrindern bleibt es trotz relativ hoher Schlachtzahlen bei steigenden Preisen. Dabei gehen die Preise sowohl für Schlachtbullen als auch für -kühe über alle Qualitätsklassen hinweg nach oben.

Aus der Wirtschaft

Absturz der Kuhpreise geht weiter, Bullenpreise schwächer

Die Preise für Schlachtkühe stehen massiv unter Druck und rutschten auf den tiefsten Stand seit April 2011. Die Bullen-Schlachtung nimmt im Vergleich zur Vorwoche nochmals zu, die Preise können sich nicht halten.

Aus der Wirtschaft

Schlachtrinder: Preise für Kühe fallen weiter, Bullen stabil

Mitte August entwickeln sich die Preise bei Bullen und Kühen weiterhin in unterschiedliche Richtungen. Währen sich die Bullenpreise nicht verändern, geben die Preise für Schlachtkühe weiter nach.

Aus der Wirtschaft

Schlachtrinder: Mehr Kühe als Bullen geschlachtet

Anfang August konnten sich die Bullenpreise leicht erholen, während die Preise für Schlachtkühe weiter nachgaben. Zudem stieg die Zahl der geschlachteten Kühe.

Haltung und Mast

Rinder: Schlachtung legt zu, Preise knapp behauptet

In der ersten Juliwoche hat die Rinderschlachtung in Deutschland nochmals moderat zugenommen. Bei Kühen erreichte die Wochenschlachtung Anfang Juli sogar den höchsten Wert seit Mitte Februar.

Haltung und Mast

Marktreport Rind/EU: Preise und Produktion stark unterschiedlich

Die Preise für Jungbullen und Schlachtkühe sind in Deutschland niedriger als vor einem Jahr. Das ist zumindest bei Bullen nicht in allen EU-Ländern der Fall.

Aus der Wirtschaft

Rinder: Deutlich mehr Bullen und Kühe geschlachtet

Die Preise für Jungbullen behaupten sich überwiegend und für bessere Qualitäten (U) werden sogar etwas festere Preise gezahlt.