Login

Tierseuche

Vogelgrippe

Geflügelpest-Verdacht in Bayern: 13.000 Tiere gekeult

In einem oberpfälzischen Geflügelbetrieb ist der Vogelgrippevirus nachgewiesen worden. Knapp 13.000 Tiere mussten notgeschlachtet werden. Die Pathogenität des Virus ist bisher ungeklärt.

Aujeszkysche Krankheit

So schützen Sie den Schweinebestand

Im Altmarkkreis Salzwedel, Sachsen-Anhalt, hat sich erstmalig der Verdacht der Aujeszkyschen Krankheit durch Nachweis von Antikörpern bei einem erlegten Wildschwein bestätigt. Jetzt muss die Übertragung vom Wildtierbestand auf die Hausschweinepopulation unbedingt verhindert werden.

Kein Bild vorhanden
Umwelt

Blauzungenkrankheit: 90 Tiere infiziert

Bereits 90 Fälle der Tierseuche wurden in den letzten Wochen in Frankreich festgestellt. Das Land startet nun eine umfassende Impfkampagne.

Haltung und Mast

BW: BHV1-Sanierung ist abgeschlossen

Auch in Baden-Württemberg ist die Bekämpfung des Herpes-Virus BHV1 abgeschlossen. Die letzten infizierten Rinder wurden Ende März entfernt. Jetzt läuft der Antrag auf "BHV1-freie" Region.

Haltung und Mast

Offiziell 'BHV1-frei': Neue Vorschriften für 5 Bundesländer

Brandenburg, Berlin, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern sind nun offziell frei von der anzeigepflichtigen Tierseuche BHV1. Ab jetzt gelten für die Rinderverbringung neue Vorschriften.

Mast

Schweinebrucellose in Baden-Württemberg ausgebrochen

In einem Schweinebestand in Berkheim (Baden-Württemberg) stellte das Kreisveterinäramt bei Untersuchungen den Ausbruch der Schweinebrucellose fest.

Haltung und Mast

Niedersachsen will BHV1-frei werden

Ab heute, 1. November, gilt in Niedersachsen eine neue Verordnung zum Schutz der Rinder vor einer Rinderherpes-Infektion. Das Ziel: Niedersachsen will von der EU als BHV1-freie Region anerkannt werden.

Mast

PEDV: Ansteckung über Futter möglich

Pipestone - Die für Ferkel oft tödliche Durchfallerkrankung Porcine Epidemic Diarrhea Virus (PEDV) kann auch über das Futter übertragen werden.

Geflügel

Vogelgrippe: China macht Milliardenverluste

Peking - Die chinesische Geflügelbranche und die nachgelagerten Bereiche leiden unter dem Ausbruch der Vogelgrippe im März. Die Rede ist von über fünf Milliarden Euro Verlust.

Geflügel

China: Zig-Tausende Hühner an H5N1 verendet

Peking - In China sind 24.000 Hühner einer Geflügelmastanlage am H5N1-Virus verendet. Zur Sicherheit werden in der betroffenen Gegend weitere 95.000 Hühner getötet.

Schwein

Russland: Neuer Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest

Moskau - In der russischen Teilrepublik Kalmykien ist es zu einem erneuten Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest (ASP) gekommen.

Ernährung und Gesundheit

Internationale Organisationen starten Programm gegen Tierseuchen

Bern - Die UN-Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation FAO hat zusammen mit der Weltorganisation für Tiergesundheit OIE und der Weltgesundheitsorganisation WHO ein neues Programm gegen Tierseuchen vorgestellt.

Schwein

Gefahr für Schweinemäster durch antibiotikarestistente Bakterien

Brüssel - Landwirte, Tierärzte sowie deren Familien gelten als besonders gefährdet für eine Infektion mit dem Bakterium Staphylokokken. Das Bakterium ist verantwortlich für so genannte Krankenhausinfektionen.

Schwein

Abruzzen frei von Tierseuche

Brüssel - Nach einer erfolgreichen Tierseuchenbekämpfung in Zentralitalien können die Tierhalter in der Region Abruzzen mit Erleichterungen rechnen.

Kuh-Detail-Auge
Stand 5. November 2018

BSE-Fall in Schottland: Die aktuellen Fälle

Vier weitere Rinder wurden auf Verdacht auf BSE gekeult. Bereits Anfang Oktober wurde bei einem Rind in Schottland BSE nachgewiesen.