Login

Totalherbizid

agrarheute-Pflazenbauredakteur Klaus Strotmann
US-Studie

Kommentar: "Glyphosatstudie - neue Sau durchs Dorf getrieben"

Eine neue Glyphosatstudie sagt, dass Bienen durch das Herbizid geschädigt werden können. agrarheute-Pflanzenbauredakteur Klaus Strotmann ordnet die Studie ein.

Biene an Raps
Artenvielfalt

Studie: Glyphosat schädigt Bienen

Amerikanische Wissenschaftler zünden die nächste Raketenstufe bei der Bewertung von Glyphosat: Der Wirkstoff schädige die Darmflora von Honigbienen.

Mann an Pflanzenschutzspritze
Pflanzenschutzmarkt

Glyphosatmengen angestiegen: Die Fakten dahinter

Glyphosatmengen angestiegen – diese Meldung geht derzeit durch alle Medien. Wir haben uns die Zahlen genauer angesehen und eine Erklärung gefunden.

Abgespritzter Bestand
Pflanzenschutzmittel

Glyphosat: Brüssel will Montag erneut abstimmen

Der Countdown für Glyphosat läuft. Am Montag (27.11.) berät der Vermittlungsausschuss in Brüssel. Möglicherweise entscheidet die Kommission im Alleingang.

Quecke - Stoppel
USA

Glyphosat: Monsanto verklagt Kalifornien

Der US-Bundesstaat Kalifornien hat den Wirkstoff Glyphosat auf die Liste krebserregender Chemikalien gesetzt. Dagegen klagt Monsanto.

Christian Schmidt
EU-Regularien

Glyphosat - einfache Mehrheit reicht nicht

Um eine Entscheidung zu treffen, müssen 55 % der EU-Staaten, die mindestens 65 % der Unionsbevölkerung vertreten, einer Meinung sein. Sind diese Hürden zu hoch?

Grubberkombination
Unkrautbekämpfung

Stahl statt Chemie: So bekämpfen Bodenbearbeitungsgeräte das Unkraut

Gibt es Alternativen zum Totalherbizid? Zehn Bodenbearbeitungsgeräte stellten sich dem direkten Vergleich bei einer Praxisvorführung. Das BLW war dabei.

Mit einem Totalherbizid behandeltes Ausfallgetreide.
Zulassungsverfahren

Glyphosat-Studien jetzt im Lesesaal einsehbar

Der umstrittene Wirkstoff Glyphosat hat im Juli eine Zulassungsverlängerung um 18 Monate bekommen. Jetzt können Interessierte die eingereichten Studien einsehen.

Streit um Wiederzulassung

Glyphosat: Drei Knackpunkte der weiteren Zulassung

Bislang gibt es keine Entscheidung über die weitere Zulassung des herbiziden Wirkstoffs Glyphosat. Welche ökonomischen Folgen hätte ein Verbot?

Wiederzulassung Glyphosat

Glyphosatverbot: Einbußen von 6 bis 39 Prozent

Noch ist nichts entschieden. Die Wiederzulassung des Wirkstoffs Glyphosat steht auf der Kippe. Die dlz rechnet die ökonomischen Folgen nach Fruchtfolgen durch.

Neuzulassung Glyphosat

So teuer wird es ohne Glyphosat

Landwirtschaftminister Schmidt rechnet heute nicht mit einer Entscheidung beim Glyphosat. Die dlz rechnet vor, welche ökonomischen Folgen ein Verbot hätte.

Politik national

Glyphosat: Widerstand gegen Totalherbizid wächst

Die Weltgesundheitsorganisation hat Glyphosat kürzlich als "wahrscheinich krebserzeugend für den Menschen" eingestuft. Diese Einschätzung wirkt nach.

Zuckerrüben

Kleines Zeitfenster für Totalherbizide bei Zuckerrüben

Auf vielen Mulchsaatflächen konnte die Altverunkrautung aufgrund der Witterung bisher nicht beseitigt werden.