Thema Vogelgrippe

5 Hennen auf einer Weide © agrarfoto.com

Die Vogelgrippe (H5N1) bezeichnet eine Krankheit bei Vögeln, die durch H5N1-Viren verursacht wird. Allgemeinsprachlich ist der Begriff Vogelgrippe verbreitet; die Veterinärmedizin und der Gesetzgeber spricht im Kontext Vogelgrippe zumeist von der Geflügelpest. Die Erkrankung von Vögeln bzw. gehaltenem Nutzgeflügel an der Vogelgrippe ist eine anzeigepflichtige Tierseuche. Häufig wird für Geflügelhalter dann eine Stallpflicht verhängt. Die Übertragung der Vogelgrippe auf den Menschen oder andere Säugetiere ist bisher nur in einzelnen Fällen dokumentiert. 

Bild auf Agrarheute.com
H5N8 Erste Vogelgrippe-Fälle der neuen Saison in Italien

Alle Jahre wieder zieht die Vogelgrippe über das Land. Erste Vorboten der neuen Saison werden jetzt aus Italien gemeldet.

Braune Freilandhennen
Stand 28. April Vogelgrippe: Aktueller Stand zur Stallpflicht

Nachdem die Vogelgrippewelle abgeflaut ist, haben immer mehr Bundesländer die Stallpflicht gelockert. Das ist der aktuelle Stand.

Legehennen auf der Stange
Geflügelgrippe Niedersachsen: Generelle Stallpflicht endet zum 30. April

Die generelle Stallpflicht in Niedersachsen wegen der Vogelgrippe läuft am 30. April aus. Der Gesamtschaden für die Geflügelwirtschaft beträgt 40 Mio. Euro.

Mastputen im Stall
Geflügelgrippe Landkreis Emsland: Stallpflicht wegen Vogelgrippe endet zum 30. April

Die am 1. Februar im Landkreis Emsland in Kraft getretene Aufstallungspflicht für Geflügel wird fristgerecht zum 30. April auslaufen.

Braune Freilandhennen
Tierseuchen MV: Stallpflicht ab sofort aufgehoben

Nach 22 Wochen hob Landwirtschaftsminister Backhaus heute die Stallpflicht in Mecklenburg-Vorpommern mit sofortiger Wirkung auf.

Puten im Stall
Tierseuche R+V-Versicherung: Schadensfälle wegen Vogelgrippe steigen rasant

Die in den vergangenen Monaten grassierende Vogelgrippe hat zu einem deutlichen Anstieg der Schadensfälle bei der R+V-Versicherung geführt.

Freilandhennen scharren auf dem Boden
Vogelgrippe Niedersachsen: Wegen Vogelgrippe mangelt es an Freilandeiern

Wegen der Vogelgrippe bleibt in den niedersächsischen Geflügelhochburgen die Stallpflicht vorerst bestehen. Freilandeier sind wohl auch zu Ostern knapp.

Eine Gruppe von Puten
Geflügelgrippe Vogelgrippe: Niedersachsen lockert Stallpflicht weiter

Die Aufstallung wegen der Vogelgrippe ist in Niedersachsen lediglich noch in drei Landkreisen notwendig. Agrarminister Meyer geht davon aus, dass der Infektionsdruck

Puten im Stall
Geflügelpest Vogelgrippe-Prävention: Checkliste zur Vermeidung des Eintrags

Die diesjährige Vogelgrippe-Epidemie scheint überstanden. Das Risiko eines Ausbruchs spätestens im nächstenWinter bleibt. Diese Checkliste hilft sich zu wappnen.

Putenküken
Geflügelpest Kükentötung: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Putenbrütereien

Kreisbehörden haben das Töten von Putenküken in einigen niedersächischen Brütereien für rechtens erklärt. Minister Meyer schaltet nun die Staatsanwaltschaft ein.

Ausbruch Vogelgrippe
Geflügelpest 35.000 Puten gekeult: Erneuter Vogelgrippe-Ausbruch in Garrel

Der Landkreis Cloppenburg bekommt die Vogelgrippe nicht unter Kontrolle. Erneut mussten in Garrel 35.000 Puten gekeult werden.

Bild auf Agrarheute.com
Hannover Agrarministerkonferenz: Das sind die 4 Topthemen

Unter dem Vorsitz Niedersachsens startet heute die Frühjahrs-Agrarministerkonferenz in Hannover. Diese 4 wichtigen Themen stehen unter anderem auf der Tagesordnung.

Video Icon Hühner
TV-Tipp TV-Interview: Deshalb wurde die Stallpflicht aufgehoben

Sonnenlicht und wärmere Temperaturen lassen die Vogelgrippe-Viruslast sinken. Im TV-Interview erklärt ein Experte für Tierseuchenbekämpfung die Situation in Bayern.

Eierpackungen auf Fließband
Geflügelpest Vogelgrippe: EU-Hilfen für Geflügelhalter angedacht

Schätzungsweise 40 Mio. Euro Schaden gehen auf das Konto der Vogelgrippe. Das Agrarministerium erwägt nun Entschädigungen auf EU-Ebene für Geflügelhalter zu fordern.

Bild auf Agrarheute.com
Geflügelpest Vogelgrippe: Geflügelwirtschaft weist Vorwürfe von Minister Meyer zurück

Die Geflügelwirtschaft ist verärgert: Agrarminister Meyer sieht in mangelnder Sorgfalt der Geflügelhalter eine Ursache zur weiteren Ausbreitung der Vogelgrippe.

Puten im Stall
Seuchenbekämpfung Vogelgrippe in Cloppenburg: Meyer handelte gegen Rat der Experten

Anfang März hatte Niedersachsens Agrarminister Christian Meyer die Zwangskeulung eines Putenbestandes im Kreis Cloppenburg verhindert. Experten hatten dazu geraten.

Braune Legehennen
Sicherheitsmaßnahmen Vogelgrippe: Hessen lockert die landesweite Stallpflicht

Hessen lockert weiter die landesweite Stallpflicht. Geflügel muss jetzt nur noch in definierten Risikogebieten und in Restriktionszonen eingestallt werden.

Entenmast im Stall
Geflügelgrippe Niedersachsen: Vogelgrippe erreicht erstmals das Ammerland

In einem Westerschepser Entenbestand besteht der Verdacht auf Geflügelpest. Die Keulung der 33.000 Tiere hat bereits begonnen.

junge Legehennen im Stall
Geflügelpest Vogelgrippe: Neue Fälle im Überblick

Erste Landkreise lockern die Vogelgrippe, doch rund um das niedersächsische Cloppenburg werden nach wie vor neue Fälle der Geflügelpest gemeldet.

Mastputen im Stall
Geflügelgrippe Vogelgrippe in Niedersachsen: Übertragung weiter unklar

Im Kreis Cloppenburg hält sich die Vogelgrippe besonders: Dort sind in den vergangenen Tagen erneut Fälle aufgetreten. Experten rätseln über die Gründe.