Login

Wasserrahmenrichtlinie

lpx-Messstelle-Wasserschutz
Nährstoffeinträge

Zwischenbilanz: So weit ist die EU- Wasserrahmenrichtlinie umgesetzt

Ziel ist der „gute Zustand“ aller Gewässer 2028. Dazu setzen Landwirte auf gut zehn Prozent der Agrarfläche auf Umweltprogramme.

Wasserprobe im Röhrchen
Nordrhein-Westfalen

Nitrat im Grundwasser: Defizite an rund zehn Prozent der Messstellen

Rund zehn Prozent der etwa 1.500 Messstellen zur Nitratbelastung in NRW haben Mängel. Die sollen nun schrittweise behoben werden.

Schild Wasserschutzgebiet
Trinkwasser

Stadt ordert, Land liefert

Städte beziehen ihr Trinkwasser aus dem ländlichen Umland. Welche Gegenleistung bringen sie dafür? Keine. Im Gegenteil - Stichwort marode Abwassersysteme.

IMG_0095-Heimatwasser-Presskonferenz
Schutzgebiete

Heftiger Streit um Wasserschutzgebiet

Rund 80 % des Wassers holt die Landeshauptstadt München aus dem Mangfalltal im Landkreis Miesbach. Jetzt wollen die Stadtwerke München das Gebiet ausweiten.

Gülle-Schleppschuh
Podiumsdiskussion

Zwischenbilanz Düngeverordnung: Bald ein Drittel Betriebe weniger?

Die Instrumente reichen aus, sagen die einen. Mehr Wasserschutz bringt das nicht, klagen die anderen. Dritte warnen vor einem drastischen Strukturwandel.

Gewächshäuser Gochsheim
Forschung

Wasser lokal mehrfach nutzen

So wenige Niederschläge wie in Nordjordanien, nämlich 450 mm pro Jahr, fallen in der Schweinfurter Trockenplatte, dem trockensten Gebiet Bayerns.

Wassertropfen
Datenauswertung

Gute Wasserqualität, aber schlechte Einstufung

Der Zustand des bayerischen Grundwassers ist besser, als er von der Wasserwirtschaft dargestellt wird. So das Fazit des BBV aus einer Datenanalyse.

CfL-Generalversammlung-18-LF
Wasserschutz

Langer Atem für Wasserthemen

Regierungspräsident Dr. Paul Beinhofer spricht beim Club fränkischer Landwirte über Trinkwasserqualität, Gewässerschutz und Starkregen-Ereignisse.

Forum_b2
Wasserschutz

Ein Netzwerk für Wasser und Boden

Forum „boden:ständig“ des Amtes für ländliche Entwicklung Niederbayern diskutiert.

Kein Bild vorhanden
Umwelt

Wasserrahmenrichtlinie: Landwirte müssen 25.000 Tonnen Stickstoff sparen

Braunschweig - Um die Wasserrahmenrichtlinie der EU an der Weser zu erfüllen, muss die Landwirtschaft in deren Einzugsgebiet den Stickstoffeintrag um jährlich rund 25.000 Tonnen reduzieren.