Login

Weizen

Weizen zählt zu einer Reihe von Pflanzenarten der Süßgräser der Gattung Triticum L. und es werden hauptsächlich zwei Arten angebaut: Weichweizen und Hartweizen. Weizen ist nach Mais und Reis die weltweit drittwichtigste Getreideart. Es ist für viele Menschen aus verschiedenen Ländern ein Grundnahrungsmittel und hat eine große Bedeutung als Futtermittel in der Tiermast. Weizen hat höhere Ansprüche an das Klima, den Boden und die Wasserversorgung als andere Getreidearten und ist an trockene und warme Sommer angepasst. Triticale, das eine Kreuzung aus Weizen und Roggen ist, kann auch in kühleren Klimazonen angebaut werden. Beim Weizen wird zwischen zwei Sorten unterschieden. Sommerweizen, der im Frühjahr ausgesät wird und dem Winterweizen, der im Herbst ausgesät wird. Beide Weizensorten werden im Sommer geerntet.

 

Die Winterweizenernte hat aufgrund der langen Trockenheit und großen Hitze vielerorts nicht die hohen Erwartungen erfüllt.

Weizen ist an seine Grenzen gestoßen

In Niedersachsen ist Winterweizen gesetzt. Aber durch die Trockenheit hat er gelitten. Die Erträge lagen unter den Erwartungen.

Getreideernte
Erntebilanz 2019
0

Trockenheit und Hitze drücken die Getreideernte 2019

Das zweite trockene Jahr in Folge hat erneut nur eine unterdurchschnittliche Getreideernte zugelassen. Die Bilanz des DBV.

Solarenergie-PV-Anlage-Photovoltaik-Solarzelle
Video-Tipp

Agrophotovoltaik: Den Acker doppelt nutzen

Getreide und Solarstrom auf dem selben Acker erzeugen - die Agrophotovoltaik macht das möglich.

Weizen auf Fahrbahn
Unfall

Fünf bis sechs Tonnen Weizen auf Fahrbahn verteilt

Durch einen geplatzten Reifen ergossen sich am Wochenende circa sechs Tonnen Weizen auf eine Straße in Rheinland-Pfalz.

Weizenpreis
Ökogetreide

Ökoweizen: Preisabstand schrumpft

Die Großhandelspreise für Ökoweizen sind entgegen der Entwicklung der konventionellen Preise niedriger ausgefallen.

Weizenkörner in Nahaufnahme
0

Cargill stellt Krefelder Stärkewerk auf Weizen um

Cargill stellt das Stärkewerk Krefeld von Mais auf Weizen um.

Weizen-Ähren-Morgensonne
Betriebswirtschaft

Fruchtfolge: Welche Kultur 2020 das Rennen macht

Die ersten Mähdrescher laufen schon. Höchste Zeit für die Anbauplanung 2020. Schließlich will jeder die optimale Fruchtfolge.

Symbolbild Weizenmarkt
Risikomanagement
0

Preisspitze nutzen und jetzt Weizen und Raps teilvermarkten

Landwirte sollten jetzt einen Teil der Weizen- und Rapsernte 2019 vermarkten. Eine Markteinschätzung von Dr. Martin Ziegelbäck.

Pflanzenschutz

Weizen – jetzt das Fusariumrisiko richtig einschätzen

In vielen Regionen schiebt der Weizen jetzt die Ähre. Ab dann ist auf Fusarium zu achten. So schätzen Sie das Risiko richtig ein.

Christoph Göttert im Weizenschlag
Saatgutproduktion

Christoph Göttert: Getreidevermehrer mit Herzblut

Die Leidenschaft für Saatgut hat er vom Opa gelernt. Christoph Göttert aus Erxleben ist als Vorstufenvermehrer mitten drin, wenn ganz neue Sorten entstehen.

Symboldbild Klimawandel in der Landwirtschaft
Klimasimulation

Wie wirkt sich der globale Klimawandel regional aus?

Wie wirken der Klimawandel auf die Agrarlandschaft und umgekehrt Anpassungsstrategien der Landwirtschaft auf das Klima?

Weizen
Getreidemarkt

Weizen - Preise zuletzt schwächer

Seit Beginn der Vermarktungssaison 2018/19 haben die Erzeugerpreise für Weizen von 157 €/t bis auf 183 €/t zugelegt.

Ernte in Australien
Netzschau

10.000 Hektar: Ernte im Westen Australiens

Junge Landwirte waren bei der Ernte in Australien dabei. Dort wurden 10.000 Hektar Raps, Lupinen und Weizen geerntet.

Wildschweinschreck: akustisches Gerät, um Wildschweine zu vertreiben
Wildschweinmanagement

Wildschweine vertreiben: So geht’s akustisch

Forscher haben eine akustische Methode entwickelt, um die Schwarzkittel von den Feldern zu vertreiben und Schäden zu verhindern.

Taschenrechner vor Weizenlager
Weizenmarkt

Weizenpreise steigen nach USDA-Report

Mit steigenden Weizenpreisen haben die Terminmärkte in Chicago und Europa am Mittwoch die Daten aus dem USDA-Report verarbeitet.

Weizen Dreschen
Statistik

Mais, Weizen und Gerste machen das Rennen

Die drei Kulturen sind die drei wichtigsten Pflanzen in Bayern. Die Anbaufläche von Sojabohnen steigt um mehr als ein Drittel.

Weizenpreise
Marktlage

Hohes Preisniveau bei Weizen

Die Vermarktungssaison 2018/19 für Weizen verlief bisher gegensätzlich zur letztjährigen Saison, die Preise tendierten nach oben.

Fendt Ideal
Netzschau

12,20 Meter: Großmähdrescher Fendt Ideal 9T

AgrarBlick begeistert wieder mit tollen Aufnahmen aus der Welt der Landwirtschaft. Dieses Mal sind zwei Großmähdrescher Fendt Ideal die Stars des Videos.

Wasserverbrauch
Wassermangel

Dichte Bestände brauchen weniger Wasser

Düngung und Mulchsaat vermindern den Wasserverbrauch im Weizenanbau.

Landwirt-Mitarbeiter
Arbeitszeitgesetz

Arbeitszeitregeln: Wenn in der Erntezeit die Arbeit drückt

Auch in der Erntezeit ist auf die Arbeitszeiten und Pausen der Mitarbeiter zu achten. Manche Tätigkeiten lassen sich aber nicht aufschieben. Was ist möglich?

Weizenbestand
Forschung

Erbgut des Weizens vollständig kartiert

Das Genom des Brotweizens ist jetzt vollständig kartiert worden. Wissenschaftler erhoffen sich dadurch neue Perspektiven für die Welternährung.

Heckenberger-10
Grünland-Tagebuch Teil 6

Der Grünlandsanierer: Der Schweiß fließt, der Regen tröpfelt nur

Landwirt Matthias Heckenberger berichtet alle 14 Tage aus dem Betriebsalltag. Dieses Mal über die Weizenernte, den 4. Schnitt und technische Herausforderungen.

geerntetes Feld
Bildergalerie

36,3 Mio. t Ertrag in 2018 - Spannende Fakten zu Getreide

Auch wenn die aktuelle DRV-Ernteschätzung für Getreide mit minus 20% im Vergleich zum Vorjahr ernüchternd ist: Hier kommen 12 spannende Fakten zu Getreide.

Simultandrusch
Netzschau

303 Mähdrescher knacken Weltrekord im Simultandrusch

Am Wochenende wurde der Weltrekord im Simultandreschen gebrochen. 303 Mähdrescher ernteten gleichzeitig ein Weizenfeld in Manitoba, Kanada, ab.

Bio-Weizen
Ernte 2018

Einbruch der bayerischen Getreideernte von elf Prozent erwartet

Voraussichtlicher Hektarertrag von Winterweizen auf 68,9 Dezitonnen und von Wintergerste auf 63,3 Dezitonnen geschätzt.