Login

Wetter in Bayern

Informieren Sie sich auf agrarheute über das aktuelle Wetter in Bayern. Hier finden Sie alle Daten zum Thema Wetter, Temperaturen, Wettertrends, Sonnenstunden, Wind oder Niederschlag - alle Wetter- und Klimadaten sind in übersichtlichen Wetterkarten dargestellt. Mithilfe des Regenradars lässt sich der Niederschlag in Echtzeit verfolgen. Übrigens: Unser Agrarwetter lässt sich auch mobil komfortabel nutzen.

Aktuelles Agrarwetter in weiteren Regionen Deutschlands:

Agrarwetter in BayernAgrarwetter in Hamburg

Agrarwetter in BremenAgrarwetter in Sachsen

Agrarwetter in BrandenburgAgrarwetter in Berlin

Agrarwetter in Mecklenburg VorpommernAgrarwetter in Schleswig-Holstein

Agrarwetter in NiedersachsenAgrarwetter in Nordrhein-Westfalen

Agrarwetter in Rheinland-PfalzAgrarwetter in Hessen

Agrarwetter in SaarlandAgrarwetter in Sachsen-Anhalt

Agrarwetter in ThüringenAgrarwetter in Baden-Württemberg

 

Alle Artikel zum Thema Agrarwetter <

 

Wetter
Parteien

Wenn Politiker das Wetter machen

Schon wieder ein Jahr, das sich mit extremem Wetter in die Erinnerung einbrennt. Doch an verrückte Wetterjahre werden wir uns wohl gewöhnen müssen.

Siebenschläfer
Vorhersagen

Bauernregeln mit guter Trefferquote

Das Wetter am Siebenschläfertag sieben Wochen bleiben mag: Diese alte Bauernregel hat mittlerweile einen durchaus realistischen Hintergrund.

Sepp Kellerer
Lieber Leser

Von Erntestress und Erntespaß

München - Wenn die Wolken am Himmel stehen und der Mähdrescher auf dem Feld ist, wird es stressig. Ein Gang durch den Garten und Erbeeren zupfen, das hat was.

Wetter
Bundestag

Eingeschränkte Abgabe von Wetterdaten

Berlin - Der Deutsche Wetterdienst (DWD) soll meteorologische Daten und Leistungen entgeltfrei abgeben dürfen.

Rapsbluete im Voralpenland
Frost

Bayern: Erste Blütenebene beim Raps ist abgefroren

In allen Teilen Bayerns beklagen Landwirte und Obstbauern massive Schäden nach den Nachtfrösten Ende April.

Wetter
Wettervorhersagen

Wetterdienst soll Daten entgeltfrei liefern

Berlin - Dieses in einem Gesetzentwurf der Bundesregierung (18/11533) geregelte Vorhaben stößt bei Experten auf breite Zustimmung.