Login
Börsentelegramm

Besserer Start in den Börsentag möglich

Der gestrige Handelstag verlief für die meisten Agrarrohstoffe ohne große Änderung. Die Kurse entwickelten sich allerdings komplett gegensätzlich.

Geerntete Gerstenkörner
Gerstenpreise

Preise für Futtergerste halten sich

Mitte November bewegen sich die Preise für Futtergerste an den deutschen Exporthäfen auf relativ hohem Niveau seitwärts.

Maispreise

Maispreise pendeln in enger Spanne

Die europäischen Maispreise bewegten sich im November seitwärts, mit zuletzt leicht schwächerer Tendenz. Ähnlich ist die Entwicklung am Weltmarkt.

rapsbestand vor Umbruch
Rapsanbau

In Deutschland wächst weniger Raps

Deutsche Ackerbauer haben dieses Jahr weniger Raps ausgesät. Einen Teil davon mussten sie auch noch vorzeitig umbrechen.

Stefan Duerr
Getreideexport

Bald 200 Millionen Tonnen Getreide aus Russland?

Russland könnte seine führende Position auf dem Getreideweltmarkt in wenigen Jahren erheblich ausbauen. Das prognostiziert ein Kenner des Landes.

Börsentelegramm

Weizen unter 160 Euro, Raps unter 380 Euro

Am europäischen Terminmarkt sind die Preise für Weizen, Raps und Mais am Montag zurückgegangen.

Weizenpreise

Weizenpreise rutschen nach unten

Die Weizenpreise sind am Terminmarkt zurückgegangen. Auch am deutschen und französischen Kassamarkt haben die Notierungen nachgegeben.

Börsentelegramm

Weizen, Raps und Mais am Montag schwächer

In der neuen Woche beginnt der Handel an der MATIF mit nachgebenden Preisen bei Weizen, Raps und Mais. Auch in Chicago stehen die Vorzeichen zunächst auf Rot.

Anzeigetafel mit Börsenkursen
Technische Analyse

Technische Analyse Weizen, Mais und Raps

Keine positive Veränderung beim Weizenkontrakt. Kleine Korrektur beim Mais. Verkaufsbereitschaft beim Raps rapide angestiegen.

Rapsernte in Kanada
USDA-Report

Globale Rapsbilanz bleibt eng

Die Versorgungsbilanz am globalen Rapsmarkt bleibt eng. Dabei steigen Produktion und Verbrauch auf neue Rekordwerte und die weltweiten Bestände schrumpfen.

Börse.jpg
Börsentelegramm

USDA-Report drückt auf die Preise

Ein bärischer USDA Report sorgte gestern bei fast allen landwirtschaftlichen Rohstoffen (außer Weizen) für Preisdruck.

börse
USDA-Bericht

USDA: Das wichtigste im Überblick

Die Veröffentlichung des USDA-Berichtes brachte einige Überraschungen und Korrekturen mit sich. Wir haben die wichtigsten Fakten zusammengefasst.

Ein Berg mit Rapskörnern
USDA-Schätzung

US-Zahlen überraschen den Rapsmarkt

Die Novemberschätzung des US-Agrarministeriums (USDA) brachte einige Überraschungen. Diese könnten die Rapspreise wieder unter Druck bringen.