Login
Getreideernte
Erntebilanz 2019
0

Trockenheit und Hitze drücken die Getreideernte 2019

Das zweite trockene Jahr in Folge hat erneut nur eine unterdurchschnittliche Getreideernte zugelassen. Die Bilanz des DBV.

Käseproduktion in Molkerei
Milchmarkt und Milchpreise
0

Milch: Keine Preissignale nach oben

Im August driftet der Milchmarkt leicht nach unten. Vor allem die schwächeren Butterpreise drücken die Verwertung.

Chicago: Weizenkurse weiter rückläufig
Welt | Getreide | Terminkontrakte

Chicago: Weizenkurse weiter rückläufig

(AMI) – Druck erzeugen vor allem die rekordhohen globalen Vorräte sowie das steigende Angebot und damit wachsende Exportkonkurrenz vom Schwarzmeer.

Knappes Schweineangebot in China lässt Preise steigen
Welt | Schweine | Handel

Knappes Schweineangebot in China lässt Preise steigen

(AMI) – In diesem Jahr kam es zu einer ungewöhnlichen Entwicklung der Schweinepreise nicht nur in Deutschland, sondern auch international. Der Hauptgrund dafür sind die Ausfälle in der Eigenproduktion in China durch die Verbreitung der Afrikanischen Schweinepest (ASP) dort.

Maisfeld
Ernte und Preise
0

Farmer greifen USDA-Daten massiv an

Die Daten aus dem letzten USDA-Report werden von Farmern und Analysten massiv kritisiert. Viele Emotionen und neue Informationen.

Futtermittelpreise unter Druck
Deutschland | Futtermittel | Preise

Futtermittelpreise unter Druck

(AMI) – Die meisten Misch- und Einzelfuttermittel haben sich im August weiter vergünstigt. Gegenüber dem Vorjahr sind die Rückgänge teils deutlich. Die Ausnahmen bilden Heu und Hähnchenmastfutter.

Neueste Bildergalerien
Butter spielt bei Aktionen des Handels eine zentrale Rolle
Deutschland | Butter | Aktionspreise

Butter spielt bei Aktionen des Handels eine zentrale Rolle

(AMI) – Immer mehr Aspekte beeinflussen die Kaufentscheidung der privaten Haushalte bei Milchprodukten. Neben aufkommenden Trends wie Regionalität, Nachhaltigkeit oder Tierwohl sind jedoch die Ladenpreise nach wie vor ein bedeutender Faktor. Vor allem bei Butter, wo die Schwankungen im Milchsortiment mit am stärksten ausgeprägt sind.

EU-Milchanlieferung im ersten Halbjahr nahezu stabil
Europa | Rohmilch | Anlieferung

EU-Milchanlieferung im ersten Halbjahr nahezu stabil

(AMI) – Die Milchanlieferung in der EU hat sich im Juni weiter geringfügig unter dem Vorjahresniveaus bewegt. In den einzelnen Mitgliedstaaten waren die Entwicklungen jedoch zweigeteilt. Dennoch liegen die Mengen in der Summe der ersten sechs Monate von 2019 weiterhin leicht über denen des entsprechenden Vorjahreszeitraums.

Uneinheitliches Preisgefüge bei Molkenpulver
Deutschland | Milchdauerwaren | Preise

Uneinheitliches Preisgefüge bei Molkenpulver

(AMI) – Ein erhöhtes Angebot und ein gleichzeitig begrenzter Bedarf setzten in der zweiten Augusthälfte die Preise für Molkenpulver in Lebensmittelqualität unter Druck. Insbesondere der Absatz in Drittländerblieb unter den Erwartungen. Futtermittelware wurde in der Berichtswoche hingegen unverändert notiert.

Vereinigtes Königreich: Rapspreise gestiegen
Europa | Raps | Ernte

Vereinigtes Königreich: Rapspreise gestiegen

(AMI) – Festere Terminkurse ziehen die britischen Kassapreise mit nach oben.

Schlachtschweinepreis gibt nach
Deutschland | Schweine | Erzeugerpreise

Schlachtschweinepreis gibt nach

(AMI) – Nachdem bereits in der vergangenen Woche die ersten Schlachtunternehmen Hauspreise gezahlt haben, forderten im Vorfeld der Notierung auch weitere Unternehmen einen Preisabschlag. Das Angebot nimmt dabei zwar geringfügig zu, bleibt aber insgesamt dennoch klein. Regional werden die Stückzahlen entsprechend, wie schon in den vergangenen Wochen, als knapp bezeichnet.

 
Getreideernte
Getreidemarkt
0

Getreidepreise: Weizen stürzt immer weiter ab

Die europäischen Weizenpreise sind auf den tiefsten Stand seit April vorigen Jahres gefallen. Und geben weiter nach.

Rapsfeld
Ernte und Preise
0

Raps: Extrem schlechte Ernte – Preise auf 9-Monatshoch

Die europäische Rapsernte fällt miserabel aus. Die Rapspreise folgen jedoch hauptsächlich dem Sojamarkt und Palmöl.

Schweinestall
Afrikanische Schweinepest

China/ASP: Schon ein Drittel weniger Schweine

Chinas Schweineherde ist schon ein Drittel kleiner als im Jahr zuvor. Die dramatische Dezimierung ist eine Folge von ASP.

heuballen
Futterpreise
0

Heu- und Stroh: Dürre hält die Heupreise oben

Die Dürre bremst den Rückgang der Heupreise aus. Raufutter wird wieder knapp und bleibt teuer.

Getreideernte
Prognose 2019
0

Europa: Große Getreideernte hat Folgen

Die Analystenfirma Strategie Grains hat die Prognosen für die Produktion und den Export von Weichweizen kräftig angehoben.

Händler am Terminmarkt in Chicago
Futures-Handel
0

US-Börsenaufsicht: Bußgelder wegen Manipulation des Weizenmarktes

In den USA müssen die Konzerne Kraft Foods und Mondelez ein Bußgeld zahlen wegen Kursmanipulationen am Weizenterminmarkt.

getreideernte
USDA-Daten
0

Getreidepreise: Kassamarkt am Boden

Der Schock sitzt tief. Anstelle einer Preiserholung brachten die neuen USDA-Daten einen Absturz der Getreidepreise.

EU-Weizenernte zumeist deutlich besser als im Vorjahr
Europa | Getreide | Ernte

EU-Weizenernte zumeist deutlich besser als im Vorjahr

(AMI) – Der EU-Weizenmarkt steht ganz im Zeichen der Ernte. In den größten Erzeugerländen ist diese nun auf der Zielgeraden und hat zumeist gute Erträge und Qualitäten hervorgebracht. Regenfälle geben aber Anlass zur Sorge um die noch zu räumenden Restflächen, besonders in Großbritannien.

Preisrückgänge beleben die private Nachfrage
Deutschland | Milch & Milchprodukte | Haushaltsnachfrage

Preisrückgänge beleben die private Nachfrage

(AMI) – Im ersten Halbjahr von 2019 waren Milchprodukte für die Verbraucher wieder günstiger. Insbesondere bei Butter gingen die Preise stark zurück. Dies wirkte sich teils stimulierend auf die Einkäufe der privaten Haushalte aus.

Preise für Blockbutter stabilisiert
Deutschland | Butter | Nachfrage

Preise für Blockbutter stabilisiert

(AMI) – Der Markt für Blockbutter war Mitte August nach wie vor von einem für die Ferienzeit üblichen verhaltenen Verlauf geprägt. Das Neugeschäft bewegte sich in ruhigen Bahnen. Abschlüsse kamen weiterhin nur hier und da für kleinere Mengen zustande.

Milch Euter
Milchmarkt und Milchpreise
0

Milchpreise: Nicht viel Luft nach oben

Anfang August sind die Preissignale am Milchmarkt nicht eindeutig. Nach einem Anstieg der Milchpreise sieht es aber nicht aus.

US-Sojakurse verbuchen Wochenplus
Welt | Soja | Erzeugung

US-Sojakurse verbuchen Wochenplus

(AMI) – Und erneut schlägt die Stimmung um. Nun sind die Töne im Handelsstreit zwischen den USA und China – wieder einmal – versöhnlicher. Den Markt verunsichert das aber lediglich und bringt zusammen mit einem für Sojabohnen bullischen USDA-Report nur leichten Kursauftrieb in Chicago.

Preis für Schlachtschweine bei geringem Angebot erhöht
Deutschland | Schweine | Erzeugerpreise

Preis für Schlachtschweine bei geringem Angebot erhöht

(AMI) – Wie schon in der vergangenen Woche werden weiterhin nur sehr überschaubare Mengen an schlachtreifen Schweinen angeboten. Zwar scheint die Gegenwehr der Schlachtunternehmen gegen erneute Preisanstiege etwas zuzunehmen, dennoch führt das kleine Angebot zu einem weiteren Anstieg der Preisempfehlung.