Login

Markt: Aktuelle Marktpreise in der Landwirtschaft

Aktuelle Agrar-Marktdaten und Preise zu Marktfrüchten, Tieren, Dünger, Agrardiesel sowie Terminmärkte und der aktuelle Milchpreis.

Kälbermarkt

Nutzkälber: Fleckviehkälber sind gesucht

Mitte Januar sind Flekviehkälber gesucht, bei schwarzbunten Nutzkälbern ist die Marktlage dagegen stabil.

Kühe im Melkstand
Milchpreisspiegel

Milchpreise: Soviel zahlten deutsche Molkereien im Dezember

Für Dezember haben weitere Molkereien weniger Geld ausgezahlt. Sogar an der Spitze kam es zu Milchpreissenkungen.

Rapsschrot
Eiweißfuttermittel

Rapsschrot: Mühlen beharren auf stabilen Preisen

Die Ölmühlen schaffen es weiter, die Preise für Rapsschrot stabil zu halten. Dabei ist Sojaschrot deutlich günstiger derzeit zu bekommen als noch vor kurzem.

Lebensmittelgeschäft
Verbraucherpreise

Nahrungsmittel deutlich teurer

Die Preise für Nahrungsmittel sind in Deutschland 2017 deutlich stärker gestiegen als die übrigen Verbraucherpreise.

Sojaschrot verladen
Eiweißfuttermittel

Sojaschrot: Angst vor Schweinepest lähmt den Markt

Nach dem Feiertag in den USA scheinen sich die Bohnenkurse zu erholen. Damit könnte Sojaschrot weiter teurer werden, aber was macht der Dollar?

Warenterminmarkt

Agrarterminhandel: EEX verzeichnet neuen Jahresrekord

Im vergangenen Jahr blühte vor allem der Terminhandel mit Milchprodukten auf. Die EEX Leipzig erreichte so einen neuen Jahresrekord in diesem Segment.

Milchpreis.jpg
Milchmarkt

Milchpreis: Der Spotmarkt steigt wieder

Die Preise für die zwischen den Molkereien gehandelte Spotmilch haben sich zu Beginn des neuen Jahres wieder etwas erholt.

2017 endet mit Preisrückgängen bei Milchprodukten
Welt | Milch & Milchprodukte | Preise

2017 endet mit Preisrückgängen bei Milchprodukten

(AMI) – Am Weltmarkt sind die Preise für Milchprodukte im Dezember nahezu produktübergreifend zurückgegangen. Vor allem das wieder gestiegene Exportangebot dürfte diese Entwicklung vorangetrieben haben. In der Jahresbetrachtung für 2017 lagen die Preise jedoch deutlich über dem Durchschnitt der beiden Vorjahre.

Börsentelegramm

Getreidepreise unter Druck

Am Montag sind die Preise für Weizen, Raps und Mais am europäischen Terminmarkt zurückgegangen. Auch am Dienstag zeigt die Preiskurve nach unten.

imago71358203h_web.jpg
Milchverwertung

Milchpreis-Indikator fällt auf 33 Cent

Die finanzielle Verwertung der Milch hat sich erneut deutlich verschlechtert. Der Milchpreisindikator für Deutschland ist im Dezember auf 33,3 Cent gefallen.

weizen_preis_getreidepreis_markt.jpg
Weizenmarkt

USDA-Report drückt Weizenpreise

Das USDA bestätigt die globale Rekordernte bei Weizen ebenso wie den bislang höchsten Verbrauch und ein Allzeithoch bei den Beständen sowie im Export.

USDA-Report

Maisernte deckt Verbrauch nicht

Die globale Maisernte deckt den Verbrauch nicht und die Bestände schrumpfen. In den USA wurden Ernte und Bestände nach oben korrigiert. Das drückt die Preise.

Ferkel im Stall
Schweinemarkt

Ferkel: Preisdruck wird zu groß

Der schwache Schlachtschweinemarkt drückt nun auch auf die Ferkelpreise. Doch bis Monatsende könnte die Nachfrage nach Ferkeln steigen.

Ein Berg mit Rapskörnern
Ölsaatenmarkt

Raps: Die Währung belastet den Markt

Trotz der eher guten Zahlen des Januarberichtes des US-Agrarministeriums können die Rapspreise davon nicht profitieren. Woran liegt es?

Jungbullen am Futtertisch
Rindfleischmarkt

Jungbullen: Nochmals leichtes Preisminus

Auch Mitte Januar sind noch zu viele Bullen am Markt. Die Preise können sich daher nur knapp behaupten.

Rindfleischmarkt

Schlachtkühe: Gute Nachfrage hält Preise oben

Nach dem kräftigen Preisanstieg in der vergangenen Woche scheint nun die Luft am Schlachtkuhmarkt raus zu sein. Allerdings sind Kühe weiter gesucht.

Keimlinge des Weizen-Junior-Cups im November 2013
Weizenmarkt

USA: Größere Weizenfläche als erwartet

Mit den Daten zur Aussaatfläche von Winterweizen für die Ernte 2018 hat das USDA die Märkte überrascht und die Weizenpreise kräftig unter Druck gesetzt.

Anzeigetafel mit Börsenkursen
Technische Analyse

Technische Analyse Weizen, Mais und Raps

Weizen fällt auf tiefste Stand seit September.Im Sog des Weizens musste Mais einen deutlichen Preisverfall hinnehmen. Raps unter Vorgaben von Soja gebeutelt.

Baby trinkt auf Flasche
Frankreich

Babynahrung: Lactalis ruft 12 Millionen Dosen zurück

In Frankreich wird die gesamte Produktion einer Fabrik für Babymilchpulver wegen Salmonellenbefall zurückgerufen.

Hähnchen in neuer ALDI-Verpackung
Tierwohl

Aldi führt eigene Tierwohlmarke ein

Die Unternehmensgruppen Aldi Nord und Aldi Süd bieten jetzt ausgewählte Frischfleisch-Produkte unter dem Label „Fair & Gut“ an.

Handelsembargo

WTO-Streit: Russland lehnt EU-Forderung nach Entschädigung ab

Moskau lehnt die EU-Forderung nach jährlich 1,39 Mrd Euro Schadenersatz wegen des russischen Importverbots für Schweine und Schweinefleisch aus der EU ab.

Reife Sojabohnenschoten Brasilien
USDA-Schätzung

Weltweit mehr Raps und Sojabohnen auf Lager

Die neue Januar-Schätzung der USA geht von höheren Endbeständen für Raps und Sojabohnen aus. Kommt wieder Druck auf die Preise?

Unwetter
Wetterextreme

Bedroht La-Nina die Märkte?

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich das globale Wetterphänomen La-Nina verstärkt, nimmt zu. Davon können erhebliche Auswirkungen auf die Agrarmärkte ausgehen.

Analystenschätzung

USA: Weniger Mais, Sojaernte bleibt Rekord

Am heutigen Freitag Abend (12.01) könnte der USDA-Report die Märkte und die Preise in Bewegung bringen. Analysten haben im Vorfeld ihre Prognosen abgegeben.

Zott-Logo auf dem Zott-Werk
Milchmarkt

Milchpreis: Zott rechnet für Milchbauern mehr Milch ab

Als erste Molkerei in Deutschland hat die Molkerei Zott den Umrechnungsfaktor für Milch erhöht. Was bringt das den Bauern?