Login
Ackerbau

Amazone: UF-Anbauspritze jetzt mit 30 Meter Arbeitsbreite

Michael Bindl/agrarheute
am
01.04.2016

Amazone bietet ab sofort das Super-S2-Gestänge für seine Anbauspritzen UF mit 30 Metern Arbeitsbreite an. Zusammengeklappt ist die Spritze trotzdem nur 2,40 Meter breit und 3,05 Meter hoch.

Bei Spritzen sind 30 Meter Arbeitsbreite heutzutage keine Seltenheit mehr. Amazone trägt dieser Tatsache nun auch bei den Anbauspritzen Rechnung und hat ab sofort ein 30-Meter-Spritzgestänge für seine UF-Baureihe im Programm.

Damit kann der Landwirt auch bei großen Arbeitsbreiten noch zwischen angebauter und gezogener Variante entscheiden.

Leichtes und stabiles Gestänge

Durch die bekannte Amazone-Profilbauweise der Spritzgestänge mit mehrfach gekanteten Stahl- beziehungsweise Aluminiumteilen soll das neue Gestänge stabil und trotzdem verhältnismäßig leicht sein. Durch eine reduzierte Klappung eröffnet Amazone die Möglichkeit, auch Fahrgassensysteme mit 24, 18 und 12 Metern zu bearbeiten.

Kombination mit Fronttank

In Kombination mit dem Fronttank FT lässt sich das volle Leistungspotential der großen Arbeitsbreite des Super-S2-Gestänges ausschöpfen. Mit maximal 2800 Litern Behältervolumen ist die angebaute Front-Heck-Kombination genauso leistungsfähig wie eine Anhängespritze oder ein Selbstfahrer gleichen Volumens.

Konkurrenz zur Selbstfahrspritze

Seine Stärken spielt die Kombination aus Anhängespritze im Heck und Zusatztank in der Front vor allem auf kleineren, unregelmäßigeren Schlägen aus, da sie deutlich wendiger als eine Anhängespritze mit Traktor ist. Außerdem stellt die Kombination in puncto Investitionskosten eine kostengünstige Alternative zum Selbstfahrer in der 3000-Liter-Klasse dar, so der Hersteller.

Saisonstart: So machen Sie Ihre Pflanzenschutzspritze fit

Auch interessant