Login
Ernte und Transport

Beet europe: Premieren der Rübenroder

von , am
23.10.2012

Seligenstadt - Auf der internationalen Maschinenvorführung Beet Europe drehte sich alles rund um Neuheiten in der Rübentechnik. Ropa und Grimme präsentierten ihre neuen selbstfahrenden Rübenroder.

 
Der Verband fränkischer Zuckerrübenbauer richtete dieses Jahr die Beet Europe im fränkischen Seligenstadt unter dem Thema " Zukunft Zucker & Rüben in Europa" aus. Rund 5000 Besucher zogen die Maschinenvorführungen zur Zuckerrübenernte und -verladung in den Bann. Im Praxistest mussten die Geräte bestehen und wurden auf Arbeitsqualität und Verluste gemessen und bewertet. Die Veranstaltung findet alle zwei Jahre abwechselnd in Holland, Deutschland, Polen und Frankreich statt.

Ropa präsentiert euro-Panther

Ropa präsentierte seinen neuen 2-Achser, den euro-Panther. Der zweiachsige Rübenroder zeigte seine bodenschonenden Rode- und Fördertechnik und den automatischen Hangausgleich im Praxistest. Der Hangausgleich wird mittels vier Hydraulikzylinder und Sensorik ermöglicht. Das komplette Fahrzeug wird zum Hang hin geneigt und dadurch waagrecht gehalten, das Rodeaggregat führt sich selbst durch Abtastung der Bodenoberfläche.
 
Die Raubkatze wir von einem Mercedes Benz 6-Zylinder-Reihenmotor mit AdBlue und SCR KAT euro-Mot 4 angetrieben. Gewaltig ist auch das neue Entladeband, es befindet sich zwischen den beiden Achsen, direkt nach dem Knickgelenk im Rahmen. Es ist extra lang und deshalb sogar 3-fach klappbar und 1400 mm breit - für ein noch einfacheres Anlegen von 10 Meter breiten Mieten oder problemloses Überladen auf Anhänger.
 

Premiere des Grimme Rexor 630

Grimmes Antwort auf den euro-Panther ist der neue Rübenroder Rexor 630, welcher auf zum ersten Mal auf der Beet europe bestaunt werden konnte. Der 3-achsige Rübenroder hat ein Bunkervolumen von 43 Kubikmetern und 600 PS Motorleistung. Wie der euro-Panther ist auch hier ein Mercedes Benz 6-Zylindermotor verbaut. Außerdem hat der Hersteller  die größten am Markt erhältlichen Terrareifen montiert.
Auch interessant