Login
Ackerbau

CLC pro Classic jetzt mit 4,5 und 5,0 m Arbeitsbreite

von , am
28.05.2013

Soest - Die Kverneland Group hat jetzt die Grubber-Baureihe CLC pro Classic um zwei Modelle erweitert. Neben 3,0 Meter (m), 3,5 m und 4,0 m stehen jetzt auch hydraulisch klappbare Varianten von 4,0 Meter, 4,5 m und 5,0 m zur Verfügung.

Kverneland Grubber der Baureihe CLC pro Classic. © Kverneland Group
Der CLC pro Classic basiert auf einer kompakten dreibalkigen Rahmenbauweise. Die Rahmenhöhe von 870 Millimeter soll Unternehmensangaben zufolge einen guten Durchgang und sauberen Bodenfluss ohne Verstopfungsrisiko garantieren.
 
Alle Kverneland Grubber verfügen zudem über das patentierte Knock-On Scharschnellwechselsystem, das den Umbau von 80, 150, 250 und 320 Millimeter breiten Scharen innerhalb kurzer Zeit erlaubt. 

Universell einsetzbar dank vieler Scharvarianten

Mit Hilfe der Vielzahl an Scharvarianten soll der CLC pro Classic bei jeder Bearbeitungstiefe universell einsetzbar sein. Die CLCZinken können mit einer Blattfedersteinsicherung mit bis zu 640 Kilogramm Auslösedruck ausgestattet werden. Hindernissen kann der CLC pro Classic durch sein Hohlprofil nicht nur nach oben, sondern auch seitlich ausweichen.

Der CLC pro Classic im dlz Dauertest

Auch interessant