Login
Ernte und Transport

"Diesel to go" für Erntefahrzeuge

von , am
08.07.2011

Harsewinkel - Mit den mobilen Dieseltankanlagen von CLAAS lässt sich der Dieselnachschub direkt zum Einsatzort bringen. So kann beim Ernteeinsatz viel Zeit gespart werden.

Mobile Tankanlage © Claas
Egal wo sich die Fahrzeuge gerade aufhalten, der leicht befüllbare Dieseltank lässt sich nach Angaben des Landmaschinenherstellers auf Kleinlastwagen, Pritschen oder Pickups direkt zum Feld bringen und sichert so die permanente Einsatzbereitschaft der Maschine.
 
Je nach Tankgröße könne der Ein-Zoll-Ansaugschlauch mit Absperrventil und Feinfilter 200, 430 beziehungsweise 900 Liter innerhalb kurzer Zeit in den mobilen Dieseltank füllen. 35 Liter pro Minute tanke die Pumpe mit zwölf Volt in den Tank mit 200 Liter Fassungsvermögen, während sich der 900 Liter-Tank bei 24 Volt mit 85 Liter pro Minute fülle. Optional könnten die Tanks auch mit leistungsstärkeren Pumpen ausgerüstet werden.

Geringes Eigengewicht sorgt für einfachen Transport

Mobile Dieseltanks in verschiedenen Größen © Claas
Für die schnelle Befüllung der Dieselfahrzeuge auf dem Feld komme ein vier Meter langer Abgabeschlauch mit Automatik-Zapfpistole und Zapfpistolenhalter zum Einsatz. Das digitale Zählwerk messe mit einer Toleranz von plus/minus ein Prozent und lasse sich direkt vor der Zapfsäule flexibel montieren.
 
Das geringe Eigengewicht der Tanks sowie vier Metallschäkel sorgten für einfachen und sicheren Transport. Die Tanks ließen sich einfach mit dem Gabelstabler oder Teleskoplader bewegen. In der Ausstattung enthalten seien außerdem sechs Meter Stromkabel mit Halter und Batterieklemmen, Zwei-Zoll-Befüllstutzen, Lüftung mit Tropfschutz und Füllstandsanzeige. (pd)
Auch interessant