Login
Ackerbau

Endlich wartungsfreie Lager

von , am
23.07.2013

2010 führte Kuhn die Optimer+ Kurzscheibeneggen mit zahlreichen Überarbeitungen ein. Im dlz Dauertest musste die fünf Meter breite Variante zeigen, was das Update gebracht hat.

 
Die Überarbeitungen betrafen vor allem den Anstellwinkel und die Aufhängung der Scheiben, um mehr Durchsatz und ein besseres Einzugsverhalten zu ermöglichen. Zudem sind die Lager nun mit einer Schmierung auf Lebensdauer versehen - müssen also nicht mehr gewartet werden. Mit den grob gezahnten, gewölbten 510-Millimeter-Scheiben kamen die dlz-Tester sehr gut klar. Sowohl bei flacher Stoppelbearbeitung als auch bei mitteltiefer Arbeit gab es bei Einmischung, Einebnung und Krümelung nichts zu beanstanden. Auch auf Silomaisstoppel leistete die Kurzscheibenegge gute Arbeit. Deutlich jedoch zeigte sich als Engpass der Bereich zwischen dem rechten Randleitblech und der zweiten Scheibenreihe, wo sich häufiger Material aufstaute.

Lob & Tadel

Von ihrer besten Seite zeigte sich auch die geschlossene, schwere Packliner-Walze. Sie bot eine sehr gute Rückverfestigung und auf lehmigen Böden eine effektive Nachzerkleinerung von Kluten. Zudem kann sie sich auch bei sehr nassen Bedingungen nicht zusetzen. Kritisch beurteilten die dlz-Redakteure die aufwändige Arbeitstiefenverstellung mit sechs Stellspindeln. Optimal wäre eine zumindest optional lieferbare hydraulische Tiefenverstellung, mit der man im Feld auf wechselnde Bedingungen oder Strohmatten reagieren kann.
 
Auch interessant