Login
Smart Farming

Feldroboter bewirtschaften 50 ha Mais völlig autonom

agreenculture-autonomer-Feldroboter
Thumbnail
Thomas Göggerle , agrarheute
am
22.05.2018

Ein französisches Start-up-Unternehmen lässt 50 Hektar Mais vollständig von Feldrobotern bearbeiten.

Hinter dem Namen Centéol verbirgt sich ein Projekt um autonom fahrenden Landwirtschaftsroboter. Das französische Start-up AgreenCulture hat bereits einen leichten Feldroboter mit Raupenfahrwerk entwickelt. Mit der Aktion "Challenge Centéol 2018“ startet das kleine Unternehmen ein ehrgeiziges Projekt: 50 Hektar Mais sollen von Robotern autonom bewirtschaftet werden. Von der Bodenbearbeitung über die Aussaat bis hin zur Bestandespflege.

Agrarroboter bearbeitet den Boden, sät und macht den Pflanzenschutz

Bereits im Oktober zog ein Roboter Bodenproben um später den Düngerbedarf und die Saatstärke bestimmen zu können. Im Februar bearbeiteten zwei Roboter den Acker. Aktuell sollen drei Feldroboter auf einem Schlag Mais säen. Ein Roboter brachte dazu Dünger aus. Die beiden anderen Agrarroboter sollen mit 8 km/h teilflächenspezifisch Mais aussäen. Ist der Mais aufgelaufen, sind drei Arbeitsgänge mit der mechanischen Unkrauthacke geplant.

Mit Material von agreenculture

Fahrerlos: Diese Traktoren arbeiten autonom

Autonomer John Deere
Vollelektrischer John Deere am Kabel
Elektrifizierter Traktor von John Deere
Kubota Agrirobo
Lindner Lintrac 110 mit Mähwerk
Autonomer Traktor von Case IH
NH-Drive-Traktor von New Holland
Fahrerloser John Deere 8200
Fendt 200 Vario mit Probotiq X-pert bei der Fahrt
Bildschirm mit Probotiq X-pert von Precision Makers
Autonom fahrender Aebi-Traktor mit Probotiq X-pert
Greenbot von Precision Makers
Auch interessant