Login
Produktneuheit

Fendt Squadra 1290 UD für ultra-dichte Quaderballen

Quaderballenpresse Fendt Squadra 1290 UD
Thumbnail
Julia Eder, agrarheute
am
05.10.2017

Mit 245 Kilogramm pro Kubikmeter Stroh soll die neue Quaderballenpresse von Fendt, die Squadra 1290 UD, laut Hersteller die dichtesten Ballen am Markt pressen.

Fendt wirbt für die Squadra 1290 UD (Ultra Density) als die Quaderballenpresse mit der höchsten Pressdichte, die derzeit am Markt verfügbar ist. Eine Presskraft von 760 kN ermöglicht Pressdichten von bis zu 245 kg/m³ im Stroh.

Neues Getriebe bei Fendt-Quaderballenpresse

Technisch gelingt das mit dem neuen Ultra-Hauptgetriebe samt Antriebsstrang. Die Zapfwellendrehzahl vom Traktor wird zunächst über ein Zwischengetriebe an der Presse auf 1.500 U/min erhöht. Diese Steigerung um 50 Prozent erzeugt laut Fendt im Vergleich zur bekannten Quaderballenpresse Fendt 1290 XD eine um 130 Prozent höhere Schwungradenergie und verringert den maximalen Leistungsbedarf.

Im Ultra-Hauptgetriebe selbst wird das Antriebsdrehmoment in einem Zwischenschritt auf zwei gleich schnelle Zahnräder aufgeteilt und anschließend wieder im großen Antriebsrad des Presskolbens zusammengeführt. Diese Drehmomentaufteilung im Hauptgetriebe ermöglicht es, bei annähernd konstantem Gewicht und Dimension des Hauptgetriebes im Vergleich zur 1290 XD die doppelte Leistung zu übertragen.

Squadra 1290 UD: Größer, länger, schneller als die XD

Die erhöhte Kolbengeschwindigkeit von 50 Hüben/min und die neukonstruierte Pick-Up mit fünf  gesteuerten Zinkenreihen, 80 Zinken und angetriebener Zuführwalze über die gesamte Breite, soll gleichzeitig für eine 20-prozentige Steigerung der Durchsatzleistung sorgen.

Außerdem ist der Pressdruckzylinder um 55 Prozent (178 mm Gesamtdurchmesser) größer als bei der XD und die OptiForm-Ultra-Presskammer um 0,7 m länger.
 
Für das Ultra-Density-Konzepts mit sechs Doppelknoter musste neues Garn entwickelt werden, das den Namen UHD-Garn bekam.

Reifenoptionen für die Squadra 1290 UD

Die Fendt Squadra 1290 UD ist aufgrund des neuen Fahrwerks in verschiedenen Außenbreiten mit unterschiedlicher Bereifung verfügbar: unter einer Außenbreite von drei Metern mit der Bereifung  620/50R22,5 oder 620/55R26,5 und bei einer Außenbreite von 3,20 Meter mit der größtmögliche Bereifung 710/50R-26,5.

Mit Material von Fendt

Fendt auf dem Weg zum Full-Liner: Die neuen Maschinen in Bildern

Fendt Rundballenpresse
Ladewagen Fendt Tigo
Schwader Fendt Former 14055 PRO
Fendt Mähwerk Slicer TLX
Spritze Fendt Rogator 300
Selbstfahrerbaureihe Rogator 600
Kompakttraktor Fendt e100 Vario
Mähdrescher Fendt ideal
Traktor Fendt 200 Vario
Fendt 1100 Raupe
Auch interessant