Login
Ackerbau

Fit für Tier IV: Challenger TerraGator 835

© Challenger
von , am
04.04.2014

Zur neuen Saison wird mit dem TG835 ein Gülleselbstfahrer vorgestellt, der die geltenden Abgasnormen erfüllt und den Vorgänger 8333 ersetzt.

Der 6-Zylinder Motor kommt von AGCO und leistet 361 PS. © Werkbild
Wer sich am Markt über Gülleselbstfahrer informiert, kommt am Namen TerraGator nicht vorbei. Zur neuen Saison wird mit dem TG835 ein überarbeitetes Fahrzeuge vorgestellt, das die geltenden Abgasnormen erfüllt und den Vorgänger 8333 ersetzt.
 
Bereits seit Mitte der 80er Jahre kommen die kompakte Dreirad- und Vierradausführung aus dem niederländischen Grubbenvorst. Es handelt sich dabei um den 845 als Vier-Rad-Variante mit Knicklenkung und den neu vorgestellten 835 als Dreirad-Ausführung.

Tank bis zu 18 Kubikmeter

Die Applikationsaufbauten für Festmist oder Mineralstoffe kommen weitestgehend von Tebbe. Für den Gülleaufbau stehen beim 845 bis zu 18 Kubikmeter Kunststofftanks und beim TG835 fünfzehn Kubikmeter zur Verfügung.
 
Die dlv Fachzeitschrift Agrartechnik hat auf einer Veranstaltung in England einen Blick auf den Selbstfahrer geworfen. Mehr im Walkaround Video oder in der Aprilausgabe der Fachzeitschrift.

Walkaround Video zum Challenger TG835

Auch interessant