Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

agrarheute-Fahrbericht

Horsch Cruiser im Test: Mit sechs Balken zum Erfolg

Horsch-Cruiser 5 XL
am Mittwoch, 25.04.2018 - 07:00 (Jetzt kommentieren)

Sechs Balken und vorgespannte Federzinken sind die herausragenden Merkmale des Horsch Cruiser 5 XL. Der Grubber soll für die Stoppelbearbeitung bis 15 cm Tiefe und die Saatbettbereitung gleichsam geeignet sein.

Der Cruiser 5 XL von Horsch ist ein neuer 6-balkiger Grubber. Als Werkzeugträger dienen vorgespannte Federzinken. Vorteil: Durch die Vorspanung haben die Schare eine gute Tiefen- und Seitenführung. Dennoch vibrieren sie leicht und sorgen so für einen guten Erdstrom. Der Durchgang sollte auch bei größeren Strohmengen ausreichend sein.

Der Cruiser XL läuft schön ruhig hinter dem Traktor, ein Vorteil der großen Länge und des symmetrischen Aufbaus. 300 PS sind aber keine Schaden für ordentliche Leistung. Denn wer viel Boden bewegen will, braucht auch viel Kraft und die sollte der Traktor – besonders bei schweren Böden und tiefer Bearbeitung – haben. Ganz preiswert ist der Cruiser 5 XL mit einem Listenpreis von fast 50.000 Euro allerdings nicht.Wir waren mit dem Arbeitsergebnis auf mittelschwerem Boden zur zweiten Stoppelbearbeitung sehr zufrieden.

Vor- und Nachteile des Horsch Cruiser 5 XL

Positiv sind uns im Test aufgefallen:

  • Der symmetrische Aufbau verhindert ein Taumeln.
  • Die Länge ermöglicht einen schönen Bodenfluss und sorgt so für eine gute Bodenstruktur mit viel Feinerde.
  • Durch das mittige Fahrwerk ist der Cruser XL am Vorgewende erstaunlich wendig.
  • Die Tiefeneinstellung ist dank der Koppelstange zum Packer einfach.

Weniger gefallen uns:

  • Das relativ hohe Gewicht des Cruiser.
  • Mit fast 50.000 Euro ist der Cruiser 5 XL in der 5-m-Version kein Schnäppchen.

Technische Daten Horsch Cruiser 5 XL

  • Arbeitsbreite: 5,00 m
  • Transportbreite: 3,00 m
  • Transporthöhe: 3,30 m
  • Länge: 10,21 m
  • Gewicht:6.180 kg
  • Reifengröße Stützräder: 400/60-15.5
  • Reifengröße Fahrwerk: 550/45-22.5
  • Anzahl Zinken: 33
  • Anzahl Balken: 6
  • Zinkenabstand in einer Reihe: 92 cm
  • Strichabstand: 15 cm
  • Maximale Arbeitstiefe: 15 cm
  • Rahmenhöhe: 60 cm
  • Auslösekraft der Zinken: 150 kg
  • Maximaler Ausfederweg: 20 cm
  • Anzahl doppeltwirkende Steuergeräte: 2 zum Klappen und für das Fahrwerk, einer für die optionale hydaulische Tiefenverstellung
  • Leistungsbedarf je nach Einsatz: ab 200 bis 300 PS

Ausgewählte Preise des Cruiser 5 XL

  • Grundmaschine inkl. Federzinken, Traktionsverstärker, Fahrwerk und Beleuchtung: 31.800 Euro
  • Doppel-RollPack-Packer Ø 55 cm: 8.990 Euro
  • Scheibeneinebnung: 3.480 Euro
  • Hydraulische Tiefenverstellung: 970 Euro
  • Preis Testmaschine inklusive weiterer Extras: 49.840 Euro
Das agrarheute Magazin Die digitale Ausgabe September 2020
agrarheute digital iphone agrarheute digital macbook
cover_agrarheute_magazin.jpg

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...