Login

Innovations Award 2017: Silber für Getreidesilo-Luftkissen von GSI

Innovations Award 2017 in Silber
Immo Cornelius
am
03.10.2017

Mit dem "Flexwave Grain Silo Unloading System" können Getreidesilos mit flachem Boden ohne Handarbeit entleert werden. Dafür erhält GSI den Innovations Award.

Auf der Agritechnica werden auch in diesem Jahr wieder Produktneuheiten mit dem Innovations Award ausgezeichnet. Eine von der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) eingesetzte Expertenjury wählte die Gewinner aus 320 zugelassenen Anmeldungen.

Mit dem Preis sollen wegweisende Innovationen in der Landtechnik besonders hervorgehoben werden. Für das Luftkissen zur Getreidesiloentleerung "Flexwave Grain Silo Unloading System" erhält GSI den Innovations Award 2017 in Silber.

Flacher Boden in Getreidesilos problematisch bei Entleerung

Getreidesilos mit flachem Boden enthalten bei gleicher Höhe gegenüber Silos mit Auslauftrichter mehr Lagerkapazität, lassen sich ohne Handarbeit aber meistens nicht vollständig entleeren. Das bedeutet staubige, körperlich schwere und zeitintensive Handarbeit, die zudem durch gleichzeitig laufende Schnecken unfallträchtig ist.

Zur restlosen Entleerung werden deshalb häufig zusätzliche Austragsschnecken eingebracht, wobei auch dort Restmengen von Hand an die Schnecken herangebracht werden müssen.

Zwei Luftkissen im Silo

Abhilfe soll nun das "Flexwave Grain Silo Unloading System" von GSI schaffen, zwei Luftkissen, die zunächst leer beidseitig der Austragstechnik in das Silo eingebaut werden.

Sie bedecken den Boden und die Wand bis zur Höhe des Kegels, der sich laut Hersteller bei der Entleerung typischerweise einstellt. Nach dem Befüllen mit Getreide liegen die Luftkissen flach auf dem Boden und an der Wand an.

Getreide wird zur Silomitte gedrückt

Bei der Entleerung des Silos rieselt das Getreide anfangs per Schwerkraft in die Austragstechnik. Sobald das Getreide nicht mehr selbst nachströmt, wird das erste Luftkissen gezielt mit Luft gefüllt und der Getreidekegel nach und nach von der Wand zur Silomitte gedrückt, so GSI.

Nachdem die erste Seite restlos entleert ist, beginnt auf der zweiten Seite der gleiche Prozess. Zuvor wird aus dem ersten Luftkissen die Luft abgelassen, Zugbänder ziehen dieses anschließend wieder in die Ausgangsposition.

Einbau auch in vorhandene Silos möglich

Der Entleerungsprozess wird von außen automatisch überwacht. So kann das Silo nach Angaben des Unternehmens ohne zusätzliche Handarbeit, und ohne dass Personen das Getreidesilo zum Entleeren betreten müssen, wieder befüllt werden.

Auf diese Weise bietet das Flexwave Grain Silo Unloading System laut DLG-Expertenjury eine sehr einfache Lösung an, die auch in bereits vorhandene runde Getreidesilos ohne Auslauftrichter eingebaut werden kann.

GSI finden Sie auf der Agritechnica 2017 in Halle 20, Stand A26j.

Mit Material von DLG

Erntehelferbericht: Getreideernte auf einem amerikanischen Öko-Betrieb

Farm in Minnesota
Case Knicklenker mit Güllefass
Schild Organic Crop
Hafer mit Luzerne-Untersaat
Öko-Weizen
John Deere Mähdrescher
GPS auf Mähdrescher
Mähdrescher und LKW
Getreide-Förderschnecke
Mähdrescher sauber pusten
Getreide-Förderschnecke
LKW-Anhänger sauber pusten
Pick-up mit Schneidwerkswagen
Pick-up vor Sonnenuntergang
Strohrundballen
Versatile mit Rundballenpresse
Oldtimer beim Stroh schwaden
Oldtimer-Kabine
Auch interessant