Login
Innovation Award

John Deere: Integrierte Anbaugerätelenkung erhält Silbermedaille

AutoTrac Implement Guidance von John Deere erhält Silber
Immo Cornelius
am
02.11.2017

"AutoTrac Implement Guidance" ermöglicht eine präzise Führung von Hackgeräten ohne den üblichen Verschieberahmen. Dies soll die Regelungsstabilität verbessern.

Auf der Agritechnica werden auch 2017 wieder Produktneuheiten mit dem Innovation Award ausgezeichnet. Eine von der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) eingesetzte Expertenjury wählte die Gewinner aus 320 zugelassenen Anmeldungen.

Mit dem Preis sollen wegweisende Innovationen in der Landtechnik besonders hervorgehoben werden. Eine Silbermedaille erhält in diesem Jahr die traktor-integrierte aktive Anbaugerätelenkung für Reihenhacken "AutoTrac Implement Guidance" von John Deere/Monosem.

Aktive Führung von Hacken ohne Verschieberahmen

Mechanische Pflanzenschutzmaßnahmen in Reihenkulturen erlangen aufgrund einer immer kritischeren Haltung der Öffentlichkeit zum chemischen Pflanzenschutz auch abseits des Ökolandbaus eine immer größere Bedeutung.

Zur präziseren Führung von Hackgeräten zwischen den Reihen können Kameras und Verschieberahmen eingesetzt werden. Die neue, traktor-integrierte Anbaugerätelenkung "AutoTrac Implement Guidance" verzichtet nun auf diesen Verschieberahmen.

Unterlenker übernehmen Querverschiebung

Die Querverschiebung des Hackgerätes gegenüber dem Traktor übernimmt die hydraulische Seitenstabilisierung der Unterlenker, die von einem in den Traktor integrierten Regelkreis mit Positionsrückmeldung angesteuert wird.

Die Regelung basiert auf dem Signal einer geräteseitig montierten Kamera zur Berechnung der relativen Abweichung der Anbauhacke zu den erkannten Pflanzenreihen.

Automatische Anpassung der Fahrgeschwindigkeit

Abhängig von der Signalgüte wird die Fahrgeschwindigkeit automatisch angepasst. Darüber hinaus beinhaltet das System eine Schnittstelle zur Überwachung und Aufzeichnung der georeferenzierten Systemparameter.

Zusätzliche hydraulisch absenkbare Seche am Traktorheck nehmen die durch die Verschiebung verursachten Seitenkräfte auf und verbessern laut DLG-Jury die Funktion des Systems, insbesondere am Seitenhang und bei höherer Fahrgeschwindigkeit.

Regelungsstabilität wird verbessert

"Durch die Weiterentwicklung der Verschiebekonstruktion kommen die Werkzeuge näher an den Traktor, wodurch sich die Regelungsstabilität der Seitenverschiebung insgesamt verbessert", so das Fazit der Expertenjury.

John Deere finden Sie auf der Agritechnica 2017 in Halle 13, Stand E30.

Mit Material von DLG

Agritechnica: Gold- und Silbermedaillien verliehen

Claas Cemos Auto Threshing
Kemper StalkBuster
AGCO-Mähdrescher Ideal
Krone Liftcab
Amazone Swingstop
Grimme Ventor
Claas Axion Terra Trac
Fendt e100 Vario
GSI Flexwave
Pöttinger Sensosafe
Wienhoff Leveltuner
Farmdok
Amazone Smartservice
Fendt VarioPull
Auch interessant