Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Produktneuheit Gülletechnik

KleuTec kombiniert Feldrandcontainer für Gülleverschlauchung

Feldrandcontainer mit Schlauch von Kleutec am Traktor zur Gülleausbringung aus dem Feld
am Freitag, 25.09.2020 - 06:02 (Jetzt kommentieren)

Das neu gegründete Unternehmen KleuTec entwickelt einen Feldrandcontainer für die Gülleverschlauchung. Das Besondere: Hinter dem Container ist die Schlauchtrommel montiert. Doch es gibt noch weitere Neuheiten an dem Güllecontainer.

Die Firma KleuTec aus dem niedersächsischen Fintel ist noch sehr jung. 2020 gründete Hubertus Kleuter das Start-up. Jetzt ist die Neuentwicklung des kombinierten Feldrandcontainer für die Gülleverschlauchung marktreif. Das Besondere an dem System zur Gülleverschlauchung von Kleutec: Es besteht aus einer Kombination von Feldrandcontainer, Schlauchtrommel und Pumpe auf einer Einheit.

KleuTec-Gülleverschlauchung: Feldrandcontainer plus Schlauchtrommel

Der Feldrandcontainer fasst 40 m³ Gülle. Hinter dem Container ist eine Schlauchtrommel aufgebaut. Der Schlauch ist formstabil, dadurch kann auch Gülle gepumpte werden, wenn er aufgerollt ist. Das reduziert nach Angaben von Kleutec die Rüstzeiten für den Auf- und Abbau der Gülleverschlauchung im Feld.

So läuft die Gülleausbringung mit der Gülleverschlauchung von KleuTec ab

Hubertus Kleuter vor einem Feldrandcontainer von KleuTec zur Gülleausbringung

Gründer und Geschäftsführer des Star-ups KleuTec ist Hubertus Kleuter. Der Agraringenieur entwickelte das Feldrandcontainer-und-Schlauchtrommel-System.

Steht der Feldrandcontainer auf dem Schlag, werden die Stützen am Feldrandcontainer hydraulisch abgesenkt und der 500 m lange Schlauch an ein Ausbringfahrzeug gekuppelt. Und schon kann die Gülleausbringung mit einer Förderleistung von bis zu 200 m³/h starten.

Gegenüber anderen Gülleverschlauchungssystemen muss für die KleuTec-Verschlauchung vorher keine Faltschläuchen ausgelegt werden.

Die Vorteile der Gülleverschlauchung von KleuTec

  • kürzere Rüstzeiten
  • kein Auslegen von Faltschläuchen notwendig
  • Gülleausbringung durch Verschlauchung mit nur zwei Personen
  • sauberes Arbeiten, da beim Kuppeln keine Gülle ausläuft
  • durch getrenntes Ausbringsystem geringere Bodenverdichtung
  • dadurch längerer Ausbringzeitraum

Feldwechsel ohne Sauerei: Schläuche sauber kuppeln

Soll das Ausbringfahrzeug auf einen anderen Schlag wechseln, lässt sich der Schlauch durch einen Kugelhahn am Ausbringfahrzeug schließen. Dazu muss der Schlauch nicht entleert werden, denn er kann drucklos geöffnet werden.

Dabei läuft keine Gülle aus dem Schlauch. Im Vergleich zu Faltschläuchen, aus denen Gülle ausläuft, wenn sie gekuppelt werden, soll das Arbeiten mit dem KleuTec-Verfahren sauberer sein. Ein Argument, das KleuTec zur Mitarbeitermotivation anführt. Sind Ausbringfahrzeug abgekuppelt, wird der Schlauch per Fernbedienung auf die Trommel gewickelt.

Mit Material von KleuTec

Teilflächenspezifisch Gülledüngung mit dem NIR-Sensor

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...