Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Produktneuheit Gülletechnik

Kotte: Neues 3-Achs-Güllefass TAV für den Transport

Güllefass mit Traktor auf Straße
am Montag, 31.08.2020 - 06:20 (Jetzt kommentieren)

Das Unternehmen Kotte Landtechnik aus Rieste stellt mit dem TAV 220 ein weiteres Transportfass für die Güllelogistik vor. Das Volumen ist abgestimmt auf Ausbringfässer und Selbstfahrer. Ein Vorderwagen überträgt Sützlast.

Beim Ausbringen von Gülle nutzen viele Betriebe eine geteilte Logistik: Mehrere Transportfässer versorgen ein Gülle-Ausbringfahrzeug. Für den Gülletransport auf der Straße erweitert der Hersteller Kotte Landtechnik aus Rieste sein Angebot an Transportfässer. Das niedersächsische Unternehmen bietet unter dem Markennamen Garant Kotte bereits zwei Transportfässer mit der Bezeichnung TAV 26 und TAV 28 an. Neu dazu kommt jetzt das Modell TAV 22.

Transport-Güllefass mit 33 t

Das TAV fasst 22.000 Litern. Das Volumen wurde so gewählt, damit das Transportfass unterschiedliche Gülle-Ausbringfahrzeuge wie beispielsweise ein Tandem-Ausbringfass oder ein Selbstfahrer vollständig befüllen kann. Alle TAV-Transportanhänger haben einen Vorderwagen der zusätzlich Stützlast auf den Traktor überträgt und das zulässige Gesamtgewicht auf 33 t erhöht.

Technische Daten: Garant Kotte TAV 22

  • verzinkter Behälter
  • drei Schwallwände (DIN EN 707 (2019))
  • 33 t zulässiges Gesamtgewicht
  • 3 t Stützlast
  • Abhängung K80
  • Luftfederung
  • mechanisch angetriebener Vakuum-Kompressor von Jurop
  • Befüllhilfe
  • Andocktrichter hinten oben in NW 200 mit Pumpensumpf für eine vollständige Entleerung
Mit Material von Kotte Landtechnik

Güllesilo bauen: Vom Abriss bis zum Neubau (Teil 1)

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...