Login
Ernte und Transport

Krone Big X 480 und 580: Mit schmaler Trommel

von , am
06.09.2013

Bisher bestechen Krone-Häcksler vor allem durch Leistung und Größe. Bei den neuen BIG X 480 und 580, Nachfolger des Big X 500, setzt man auf eine geringere Trommelbreite. Dies soll die Häckselqualität verbessern.

Die beiden Big X-Modelle kommen mit 489 bzw. 585 PS auf den Acker. © Hädicke
AGRARTECHNIK konnte die Selbstfahrer bereits ausprobieren. Bei Krone standen die Konstrukteure vor der Frage, ob ein und dasselbe Gutflusskonzept für Häcksler mit einer Leistung von 480 bis 1.100 PS sinnvoll ist. Ihre Antwort war ein klares: Jein. Denn überhaupt nicht diskutiert wurde über das bewährte System mit sechs Vorpresswalzen, Vari Stream - also dem gefederten Trommelboden und der gefederten Beschleunigerrückwand - sowie dem Walzencracker als Standardausrüstung oder dem Scheibencracker als Option.
 
Die wesentliche Anpassung an die maximale Motorleistung von 489 beziehungsweise 585 PS (Hubraum: 12,8 oder 15,6 Liter) der neuen BIG X 480 und 580 ist aber die um 17 Zentimeter reduzierte Trommelbreite. Sie beträgt bei diesen beiden Häckslern nun 63 Zentimeter. Dadurch ist die Matte, die von den sechs Vorpresswalzen an die Trommel geliefert wird, ausreichend dick und als Resultat die Häckselqualität sehr gut. Davon konnten wir uns auch bei einem Vorführeinsatz in Italien überzeugen. Positiver Nebeneffekt ist das im Vergleich zum Vorgängermodell Big X 500 um rund 1,5 Tonnen reduzierte Gewicht. Der Durchmesser der Trommel beträgt wie gehabt 66 Zentimeter, lieferbar sind 20, 28 und 40 Messer.

Fahrzeugkonzept

Die Häckslequalität war beim Testeinsatz in Italien sehr gut... © Hädicke
Die quer eingebauten Motoren aus dem Hause MTU treiben ohne ein dazwischenliegendes Getriebe oder eine Kupplung, per Verbundkeilriemen die Fahrpumpe an. Ein zweiter Riemen geht nach vorn zur Häckseltrommel. Die Zuschaltung des Fahrantriebs und der Gutflusskomponenten erfolgt über Riemenspanner. Der Keilriemen treibt über ein Getriebe die Hydraulikpumpen für Vorsatz und Einzug an. Ein Reversieren von Einzug und Vorsatz bei stehender Trommel ist möglich. Im Gegensatz zu einer hydraulischen beziehungsweise mechanischen Lösung ist dieses Antriebskonzept einfacher aufgebaut und damit kostengünstiger.
 
Die Radmotoren stammen von Bosch-Rexroth. Es gibt einen durchgehenden Geschwindigkeitsbereich von null bis 40 Kilometer pro Stunde. Der Fahrer kann zwischen drei Modi bei der Schlupfregelung wählen: "Gras" (fein abgestimmt, schont die Grasnarbe), "Mais" (lässt begrenzt Schlupf zu) und "Aus". Interessant ist die exzentrische Anbringung der Radmotoren. Je nach Reifengröße kann diese durch Drehung angepasst werden. So verändert sich der Gutfluss nicht in der Höhe. Es gibt acht Bereifungsvarianten, bei zwei davon (mit 710er Breite) wird eine Fahrzeugbreite von drei Meter eingehalten. Die Räder der Hinterachse (optional gibt es Allrad) sind einzeln aufgehängt, was einen maximalen Lenkeinschlag und damit eine hohe Wendigkeit ermöglicht. Außerdem wird damit Platz gewonnen. Die Sicht nach hinten ist sehr gut. Außerdem ist dadurch der Schwerpunkt günstiger. Mehr als ausreichend ist der Platz zwischen Gutfluss und Kühlanlage. Entsprechend einfach kann hier saubergemacht werden.

Vorsätze

Die Easy-Collect-Maisvorsätze kommen bei Krone grundsätzlich aus dem eigenen Haus. Für die beiden Häcksler sind drei neue zwei-teilige (sechs, acht oder zehn Reihen) sowie die drei bekannten dreiteiligen (acht, zehn oder zwölf Reihen) erhältlich. Der Anbau wurde vereinfacht, für den Antrieb des Vorsatzes gibt es einen Schnellkuppler. Die Pendelung kann aktiv mit zwei Hydraulikzylindern oder frei (drucklos) erfolgen.

Marktpotenzial ist da

... Grund dafür ist die an die Motorleistung angepasste schmälere Häckseltrommel. © Hädicke
Krone will mit dem Big X 480 und 580 in dem interessanten Segment von Maschinen unter 600 PS noch mehr Fuß fassen. Immerhin werden weltweit 40 bis 60 Prozent der Häcklser genau in dieser Leistungsklasse verkauft. Allerdings ist hier der Preisdruck auch sehr hoch. Entsprechend wird es verschiedene Ausstattungsoptionen geben. Die neuen Häcksler sind für die nächste Saison erhältlich. Krone rechnet schon im ersten Jahr mit einem Absatz von rund 40 Einheiten. 
Auch interessant