Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Video vom Hacktag der LfL

LfL-Hacktag: Hacken mit dem Kamera-Auge

Der LfL-Hacktag fand im letzten Jahr virtuell statt. agrarheute hat mit Beat Vincent über die Vorteile und Möglichkeiten der Hackgeräte gesprochen.

am Freitag, 26.02.2021 - 12:30

Beat Vincent von der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) erläutert im Gespräch mit agrarheute die Vorteile der Kameratechnik bei den Hacken und zeigt die Möglichkeiten der Hackroboter.

LfL-Hacktag: Diese Geräte zur automatisierten Unkrautregulierung kamen zum Einsatz

Bei einem virtuellen Hacktag stellte die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) im Mai letzten Jahres Geräte zur automatisierten Unkrautregulierung vor.

Acht Hackgeräte kamen zum Einsatz, davon sechs Kamerahacken:

  • die Pathfinder Agrar an einer Kress-Hacke von Nalatec/KULT Kress,
  • der Robovator von Poulson/Kult,
  • die Schmotzer-Kombi-Parallelogramm-Hacke,
  • die Kress-i-Vision-PV-Hacke von Kult
  • sowie die Chopstar- und Chopstar-Twin-Hacken von Einböck.

Die beiden Roboter Farm­droid FD20 und Oz 440 von Naïo durften sich ebenfalls in der Praxis bewähren.