Login
Ackerbau

MaterMacc MS8230 im Maschinentest

von , am
05.08.2013

Easy-Set heißt die Erfindung des italienischen Herstellers MaterMacc, die die Säeinheiten entlang einer Führungsschiene bewegt. Die Agrartechnik hat sich die pneumatische Einzelkorndrille angesehen.

MaterMacc wurde 1983 gegründet und baut seit jeher Anbaugeräte zur Bodenbearbeitung und Saattechnik. © Gläser
Schon seit über zehn Jahren konstruieren die Italiener ihre Einzelkorndrillmaschinen von sechs bis zwölf Reihen mit dem flexiblen und patentierten Rahmenkonzept Easy-Set.
 
Entlang einer Führungsschiene werden die Säelemente in der Breite verschoben. Hierdurch werden nicht nur die Transporteigenschaften verbessert, auch lassen sich unterschiedliche Reihenabstände und damit ebenfalls unterschiedliche Kulturen realisieren.

Video zum Maschinentest

 

Gute Figur im Test

Die Maschine ist kompakt gebaut und lässt sich mit einem 120 PS Traktor gut fahren. Beim Straßentransport und bei der Befüllung macht die Drille ebenfalls eine gute Figur. Die Säeinheiten sind aus stabilem Kunststoff gefertigt.
 
Patentiert ist die halbierte Lochscheibe welche eine größere Bandbreite an Körnungen ohne Umrüsten zulässt. Die Anpassung an den eigene Standort ist durch zahlreiche Optionen möglich.
Auch interessant