Zum Adventsgewinnspiel

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Feldprobe

Miststreuer: Tornado 3 von Joskin im Test

am Montag, 22.08.2016 - 13:00 (Jetzt kommentieren)

Der Tornado 3 von Joskin ist ein äußerst stabiler Stalldungstreuer, der mittels Fräswalzen und flexiblen Wurfaggregaten bis zu 16 m breit streut. Das dlz agrarmagazin hat die Maschine getestet.

Die Redakteure des dlz agrarmagazins haben den Festmiststreuer Tornado 3 von Joskin im Frühjahr mit unterschiedlichen Festmistvarianten getestet und das Ergebnis in der aktuellen Ausgabe August 2016 veröffentlicht.

Das fälllt auf beim Tornado 3 von Joskin

  • Außergewöhnliche Bauform: Die Räder des Tornado befinden sich neben, nicht unter der Wanne.
  • Bauart: Die Transportmulde ist am Boden mit 1,45 m sehr schmal, wird nach oben hin aber breiter. Dadurch liegt der Schwerpunkt sehr niedrig und trotzdem lassen sich Reifen der Größe 650/65 R30.5 montieren.
  • Stabile Wanne: Selbsttragende Wanne aus 4 mm dickem Stahl mit durchgängigen Schweißnähten. Die Verarbeitung ist massiv und gut.
  • Zehn Ausführungen: Angefangen vom Einachser mit knapp 9 m3 Laderaum, bis hin zum Zweiachser mit mehr als dem doppelten Volumen.
  • Schutz vor Überlast: Elastische Kupplungen schützen das Streuwerk mehrfach. Diese finden sich sowohl zwischen den einzelnen Antriebsgehäusen als auch zwischen Fräswalzen und Getriebe.
  • Aufrüstung möglich: Die dlz empfiehlt den Dosierschieber. Damit verliert man keinen Dung auf der Straße und die Fräswalzen können ohne Druck anlaufen. Auch die Hauben hinter den Walzen empfehlen die Testredakteure uneingeschränkt.
  • Einfache Bedienung: Bedient wird der Streuer über die FertiControl-300-Konsole. Sie gibt keine Rätsel auf. Der Fahrer kann ohne große Einweisung sofort loslegen. Mit ihr können die Vorschubgeschwindigkeit des Kratzbodens verstellt und der Boden bei Verstopfung reversiert werden.
  • Stabile Straßenlage: Trotz des Einachsfahrwerks liegt der Fahrkomfort auf hohem Niveau. Aufschaukeln kam kaum vor.Bei der Kurvenfahrt muss man systembedingt allerdings sehr weit ausholen.
  • Streubild: Zerkleinerung und Verteilung passen. Für ein gutes Streubild sollten die Hauben geschlossen bleiben.

Fazit

Der Joskin Tornado 3 ist ein sehr stabiler, hervorragend verarbeiteter und einfach zu bedienender Streuer für alle Dungarten. Die hohen Reifen machen den Einachser sehr leichtzügig und die gefederte Deichsel sorgt für ausreichend Fahrkomfort. Durch den niedrigen Schwerpunkt der Maschine ist man auch in hängigem Gelände sicher unterwegs. Mit geschlossenen Hauben stimmte das Streubild und der Mist wird gleichmäßig auf bis zu 16m verteilt.

Nach rund 50 ausgebrachten Fuhren konnten wir keine Probleme und Beanstandungen am Tornado feststellen. Beim Kauf muss man sich aber darüber im Klaren sein, dass der einachsige Streuer mit 15t Nutzlast vollbeladen auf der Straße nicht legal unterwegs ist. Sind die Flächen arrondiert oder werden Feldrandmieten verwendet, sollte dies allerdings kein Problem darstellen

Technische Daten

  • Arbeitsbreite: 8 bis 16 m
  • Betätigung Stauschieber: hydraulisch
  • Anzahl und Anordnung der Fräswalzen: 2, vertikal
  • Höhe Fräßwalzen: 2.220 mm
  • Durchmesser Fräßwalzen: 1.010 mm
  • Drehzahl Fräßwalzen: 445 U/min
  • Dimension Zinken: 80 x 12 mm
  • Anzahl Wurfaggregate: 2
  • Durchmesser Streuscheiben: 1.100 mm
  • Antrieb Streuwerk: Zapfwelle
  • Kratzboden: 16-mm-Stahlketten
  • Antrieb Kratzboden: hydraulisch
  • Benötigte Steuergeräte: 4 dw
  • Bereifung: 650/65 R30.5
  • Anhängung: K80 Kugelkopf

Maße und Gewichte:

  • Nutzlast: 15 t
  • Zul. Gesamtgewicht: 13 t
  • Länge Kasten vor Dosierschieber: 5,50 m
  • Länge Kasten bis Fräswalze: 6,00 m
  • Breite Kasten: 1,45 m
  • Höhe Kasten: 1,37 m
  • Kastenvolumen vor Dosierschieber: 13,10 m³
  • Mistvolumen bis Dosierschieber: 16,00 m³
  • Mistvolumen bis Fräswalzen: 17,8 m³

Preise:

  • Grundmaschine: 36.350 €
  • Gesamtpreis Testmaschine: 51.056 €

Mindesteinsatz: 4.643 t/Jahr
 

Festmist: Ein Marktüberblick der Universalstreuer

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...