Login
Qualitätssicherung

Neues Prüfverfahren bei der Qualitätssicherung von Feldhäckslern

New Holland Häcksler FR 550 im Einsatz
Thumbnail
Redaktion agrarheute, agrarheute
am
06.09.2017

Ein neues Ultraschall-Prüfsystem soll Schweißnähte der Messerhalter bei Feldhäckslern schneller und zuverlässiger kontrollieren.

Forscher des Frauenhofer – Institutes für Zerstörungsfrei Prüfverfahren haben ein neues Ultraschall – Prüfsystem für den Qualitätssicherungsprozess von Messertrommeln entwickelt. Das neue Verfahren soll die Produktivität der Qualitätssicherung verbessern und die Sicherheit beim Betrieb von Feldhäckslern erhöhen.

Inspektionsdauer wird stark verkürzt

Die High – Performance – Technologie „LinScanDuo 2.0“ prüft halbautomatisch per Ultraschall die Schweißnähte der Messerhalter. Wegen der hohen mechanischen Belastung, die auf die Schweißnähte in der Messertrommel einwirken, kommt dem Prüfverfahren eine besonders wichtige Bedeutung zu.

Im John Deere Werk in Zweibrücken ist das System schon erfolgreich im Einsatz. Die Inspektionsdauer der Schweißnähte konnte so von vier Stunden auf 20 Minuten pro Messertrommel reduziert werden.

Mit Material von Agra Europe

Feldhäcksler: So argumentieren die Hersteller

Auch interessant