Login
agrarheute-Dauertest

Pöttinger Aerosem: Das leistet die pneumatische Drille im Test

Poettinger Aerosem 3002 ADD PCS Maissaat
Thumbnail
Andreas Holzhammer, agrarheute
am
20.04.2018

Die Aerosem 3002 ADD PCS kann nicht nur Getreide breit, sondern auch Mais einzeln ablegen. Im agrarheute-Test haben wir die Grenzen des Multitalents ausgelotet.

Obwohl sie aus Österreich kommt, passt die Bezeichnung "Schweizer Taschenmesser" gut für sie, denn die Aerosem 3002 ADD PCS will und kann viel: Getreide, Mais mit Dünger, ohne Dünger oder sogar mit Untersaat. Die innovative Kombination von Einzelkorn- und Breitsaat ist das Alleinstellungsmerkmal der Drille und war den Redakteuren des Deutschen Landwirtschaftsverlags und seiner internationalen Partner schon bei der Vorstellung auf der Agritechnica 2013 den Titel „Maschine des Jahres“ in der Kategorie Aussaat wert. 2013 noch ein Prototyp, ist die Aerosem, wie wir sie im vergangenen Jahr getestet haben, seit 2014 Teil des Pöttinger-Sämaschinenprogramms.

Pöttinger Aerosem 3002 ADD PCS plus Lion 3002: Die Vor- und Nachteile

Was uns im Test positiv auffiel:

  • Die Bedienung ist selbsterklärend, alle Einstellungen gehen einfach von der Hand.
  • Die Arbeits- und die Transportbreite liegen beide genau bei 3 m.
  • Der Feldaufgang war bei Getreide wie bei Mais gut.
  • Mais kann ein Einzel- und Doppelreihen abgelegt werden. Die Doppelreihe erlaubt schnelleres Fahren.
  • Optische Sensoren erfassen die Körner auf ihrem Weg zum Schar.

Die negativen Seiten der Aerosem:

  • Die Düngerplatzierung erfolgt weit von der Saatrille entfernt und zu flach.
  • Bei Mais ist keine Einzelreihenabschaltung möglich.
  • Das Gesamtgewicht ist relativ hoch.

Pöttinger Lion 3002 Kreiselegge: Die technische Daten

  • Arbeitsbreite: 3 m
  • Transportbreite: 3 m
  • Maximal zulässige Traktorleistung: 250 PS
  • Mindestleistungsbedarf: 120 PS
  • Anzahl der Kreisel: 10
  • Kreiseldrehzahl: 185 bis 527 U/min
  • Gewicht mit Prismenpackerwalze: 1.716 kg

    Pöttinger Aerosem 3002 ADD PCS: Die technischen Daten

    • Arbeitsbreite: 3 m
    • Transportbreite: 3 m
    • Gewicht: 1.275 kg
    • Erforderliche Hydraulikanschlüsse: 2x ew + Rücklauf
    • Behältergröße (mit Tankaufsatz): 1.250 l (1.850 l)
    • Behälteraufteilung Maissaatgut/Dünger: 400 l/800 l
    • Einfüllhöhe: 1,96 m
    • Behälteröffnung: 2,25 m x 1,22 m
    • Mögliche Fahrgassenrhythmen für Getreide: variabel (IDS-Verteilerkopf)
    • Anzahl der Säreihen für Getreide: 24
    • Reihenabstand für Getreide: 12,5 cm
    • Anzahl Säreihen für Mais: 4 oder 8
    • Reihenabstand für Mais: 75 oder 37,5 cm
    • Säelemente: Dualdisc-Doppelscheibenschar
    • Scharschritt: 30 cm
    • Schardruck: 25 bis 50 kg
    • Erforderliche Ölleistung für Gebläseantrieb: 25 l/min
    • Erforderliche Ölleistung für Veinzelung: 35 l/min

    Den ausführlichen, vollständigen Testbericht der Pöttinger Aerosem 3002 ADD PCS lesen Sie in der Aprilausgabe der agrarheute. Bestellen Sie hier ein kostenloses Probeheft:

    Multitalent mit Grenzen: Pöttinger-Sämaschine Aerosem im Test

    Poettinger Aerosem 3002 ADD PCS Maissaat
    Poettinger Aerosem 3002 ADD PCS Kreiselegge
    Poettinger Aerosem 3002 ADD PCS Vereinzelungsaggregate
    Poettinger Aerosem 3002 ADD PCS Doppelscheibenschar
    Poettinger Aerosem 3002 ADD PCS Fangrolle
    Poettinger Aerosem 3002 ADD PCS Feldaufgang
    Poettinger Aerosem 3002 ADD PCS Behaelterbefuellung
    Poettinger Aerosem 3002 ADD PCS Lochkulisse
    Poettinger Aerosem 3002 ADD PCS Arbeitstiefeneinstellung
    Poettinger Aerosem 3002 ADD PCS Einstellung der Abstreifer
    Poettinger Aerosem 3002 ADD PCS Verteilerkopf

    Mehr Themen im agrarheute Magazin

    Aktuelles Heft August 2018

    Auch interessant