Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Produktneuheit

Ropa: Bunker beim Kartoffelroder Keiler 2 Classic wächst

Der Ropa Keiler 2 im Einsatz.
am Montag, 30.11.2020 - 05:57 (Jetzt kommentieren)

Seit 2012 bietet Ropa Kartoffelerntetechnik an und hat sich am Markt etabliert. Nun will Ropa am Kartoffelmarkt weiter wachsen – der Kartoffelroder Keiler 2 Classic legt mit serienmäßigem XL Bunker vor. Zudem wird der Roder mit weiteren Option ausgestattet, die ab sofort verfügbar sind.

Der Kartoffelroder Keiler 2 Classic , der mit zwei Trennaggregaten und großem Verlesestand ausgestattet ist, hat sich bei Kartoffelanbauern seit seiner Markteinführung gut etabliert. Zur diesjährigen Erntesaison hat Ropa den Keiler 2 Classic testweise mit XL Bunker ausgerüstet und verbaut diesen zur Saison 2021 standardmäßig. Damit soll eine bessere Auslastung bei gleichzeitiger Kartoffelschonung gewährleistet werden.

Kartoffelroder Keiler 2: Das ist neu

XL-Bunker im Detail

Wenn die Kartoffelernte im Herbst bei unbeständigen Witterungsbedingungen vonstattengehen muss, kommt es auf Auslastung und Rodeeffizienz an. Um dieses Ziel zu erreichen, verfügt der Ropa Keiler 2 ab sofort optional über eine lastabhängige Igelautomatik in Verbindung mit der Siebkettenautomatik für verstopfungsfreies Roden bei maximaler Auslastung.

Die Kombination aus fahrgeschwindigkeitsgesteuerter Siebkettenautomatik mit der lastabhängigen Igelautomatik vereint die Vorteile der beiden Regelungsarten und soll ein weiterer Schritt zur Automatisierung und Fahrerentlastung sein. 

Digitalisierung: Weitere Sensoren bei den Kartoffelrodern

ropa-wiegeeinrichtung

Ropa bietet ab dem kommenden Jahr eine optionale Wiegeeinrichtung für die Kartoffelroder Keiler 2 und Keiler 2 Classic an. Das System besteht aus 6 Kraftmessbolzen an der Bunkeraufhängung, welche vollständig in die Maschinenelektronik integriert ist sind. Die Wiegung wird automatisch beim Anheben des Bunkers mit ausgeführt.

Damit kann der Nutzer Hektarerträge direkt am Feld ermitteln und Transportfahrzeuge optimal beladen ohne die gesetzlichen Grenzwerte zu überschreiten.

Mit dem optional erhältlichen 1200er Terminal lässt sich parallel zur gewohnten Bedienung über die Ropa ISOBUS-Maske die neue Wiegeeinrichtung zeitgleich anzeigen und bedienen.

Ropa Keiler 2 Classic: Diese Standards sind gesetzt

Kartoffelroder im Einsatz

Der Keiler 2 Classic verfügt wie alle Modelle über folgende Standards:

  • vollhydraulischer Antrieb sowie ISOBUS-Steuerung
  • Schnellwechselrahmen für die Aufnahme: so lassen sich aufgrund der reduzierten Reinigungsaggregate, Zwiebeln und andere Sonderkulturen leistungsstark und schonend ernten
  • Teleskopachse: ermöglicht das Anroden mit 3,0 m Außenspur und bietet erhöhte Standsicherheit beim Roden mit 3,50 m Spurbreite (im ausgeschobenen zustand).
Mit Material von Ropa

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...