Login
Gülletechnik

Selbstfahrer Taurus 2803 von Kotte für 28.000 Liter Gülle

pd/nc
am
26.11.2015

Mit dem neuen Taurus 2803 Gülle-Selbstfahrer von Kotte können Landwirte große Güllemengen aufs Feld bringen. Der GFK-Tank fasst 28.000 Liter.

652 PS hat der neue Taurus 2803 Gülle-Selbstfahrer von Kotte unter der Haube. Damit ist er laut Hersteller momentan der leistungsstärkste Gülle-Selbstfahrer auf dem Markt. Der Tank fasst 28.000 Liter. Das Fahrzeug hat eine Gesamtlänge von 12,8 m. Sein Leergewicht beträgt rund 28.000 kg. Bei einer Transportbreite von drei Metern hat der Gülle-Selbstfahrer Arbeitsbreiten von maximal 30 Metern. Der Selbstfahrer fährt spurversetzt und soll dadurch sein Gewicht optimal verteilen.

Durch das Bedienterminal SmartControl Profi und SmartControl für iPad-App soll den Landwirten ein effizientes Daten- und Nährstoffmanagement ermöglicht werden, so der Landtechnikhersteller. 

Technische Daten des Taurus 2803

  • Deutz Motor, 15,98 Liter Hubraum
  • 652 PS
  • Allison Automatikgetriebe
  • 12 Vorwärts-, 2 Rückwärtsgänge
  • Geschwindigkeit: 40 km /h
  • Allradantrieb: Permanent
  • Kessler Lenktriebachsen
  • Bereifung: Trelleborg IF800 / 70 R 32 TM3000
  • Pumpeneinheit: Börger EL 2250 (12.000 Liter/min)

Agritechnica: Das sind die Neuheiten zur Gülleausbringung

Auch interessant