Login
Ernte und Transport

Im Test: New Holland FR700

von , am
09.09.2013

Wie macht sich die neuste Generation der FR Feldhäckslerbaureihe im Test? Die dlv-Fachzeitschrift Agrartechnik hat den New Holland FR700 beim ersten Grünlandschnitt unter die Lupe genommen.

Im unten stehenden Video erfahren Sie, was alles neu ist am FR700 und wie er sich im Test geschlagen hat. © agrartechnik
Seit über 100 Jahren baut New Holland seine Erntetechnik im belgischen Zedelgem. Neben den Mähdreschern laufen hier auch die Feldhäcksler vom Band. Im ersten Grünlandschnitt hat sich die Zeitschrift Agrartechnik eine Maschine der neuen, überarbeiteten Serie FR angesehen.

Video zum Maschinentest


Viele Änderungen erst auf den zweiten Blick sichtbar

Die meisten Änderungen an der neusten Generation der FR Feldhäckslerbaureihe von New Holland lassen sich von außen nicht auf den ersten Blick erkennen. Durch den zusätzlichen Platz, den der im Rahmen der Emissionsvorschriften angepasste Motor nun benötigt, ist der Häcksler im Heck einige Zentimeter wuchtiger geworden. Der sechs-Zylinder Caterpillar Motor mit maximalen 685 PS in unserem FR700 kommt noch bis 2016 ohne SCR-Zusatz aus und erfüllt Tier III. Änderungen am Vorpress- und Häckselaggregat haben stattgefunden.
 
Echten Merkmalen der Serie, wie zum Beispiel der Variflow Gebläseverstellung in Abhängigkeit vom Gutstrom und der Wartungsfreundlichkeit, ist man treu geblieben. Auch ungeübte Fahrer finden sich nach kurzer Einweisung schnell auf der Maschine zurecht. Die Schnittqualität war sehr gleichmäßig.
Weitere Fahreindrücke der Testredakteure lesen Sie in der Septemberausgabe der Fachzeitschrift Agrartechnik. Zum Probeheft kommen Sie hier ...

Video zu Wartung und Service des FR700



Auch interessant