Login
Produktneuheit

Väderstad: Doppelstahlring-Walze für die Kurzscheibenegge

Väderstad Double SteelRunner Doppelwalze an Carrier Kurzscheibenegge
© Werkbild
Thumbnail
Andreas Holzhammer , agrarheute
am
25.04.2018

Saathorizont rückverfestigen, Kluten brechen, Ernterückstände zerquetschen - die Double SteelRunner-Walze soll das Arbeitsbild der Kurzscheibenegge verbessern.

Väderstad bietet den Packer Double SteelRunner jetzt als Option für die gezogene Kurzscheibenegge Carrier L/XL in den Größen von 4,25 bis 6,25 m an. Die anpassbare Doppel-Stahlringwalze soll das Arbeitsbild verbessern.

Dem Hersteller zufolge erzielt die Double SteelRunner eine Rückverfestigung über die gesamte Arbeitstiefe, bricht Kluten und quetscht zusätzlich Ernterückstände wie etwa Stoppeln. Dank des offenen Walzendesigns mit der versetzten Form trockne der Boden schneller ab. Das erlaube dem Landwirt oder Lohnunternehmer, zügig mit dem Folgearbeitsgang zu beginnen. Das offene Design des Packers verringere zudem den Zugkraftbedarf. Außerdem sei der Bulldozing-Effekt, bei dem sich Erde vor der Walze aufbaut, deutlich geringer.

Messerwalze CrossCutter Knife von Väderstad im Techniktest

vaederstad_messerwalze.jpg
Die Messer der Messerwalze CrossCutter Knife von Väderstad knicken und schneiden die Pflanzen. Dank 2 cm Eindringungstiefe bleibt kein Halm unberührt. Mit der Gummilagerung federn die Walzenelemente ausreichend; die Bodenanpassung passt. © Andreas Holzhammer
vaederstad_truecut.jpg
Die Scheiben sind auch in den Kerben geschliffen. Das soll für lange Standzeiten sorgen. © Andreas Holzhammer
vaederstad_durchgang-drehspindel.jpg
Der Durchgang (l.) zwischen Scheibe und Arm reicht auch bei viel Biomasse aus. Der Winkel der konkaven Scheiben zum Boden bleibt trotz Verschleiß lange konstant. Mit der Drehspindel kann der Versatz zwischen den Scheibenreihen einfach und schnell angepasst werden (r.). © Andreas Holzhammer
vaederstad_versatz_balken.jpg
Vordere und korrespondierende hintere Scheibe überlappen ausreichend, sodass im Bodenprofil kaum Stege entstehen. © Andreas Holzhammer
vaederstad_arbeitsbild_oberflaeche_frisch.jpg
Die U-Profil-Walze hinterlässt kleine Dämme, die sehr locker liegen. © Andreas Holzhammer
vaederstad_bodenprofil_2.jpg
Bei einer Bearbeitungstiefe von 4 cm wurde die Zwischenfrucht gut eingemischt. © Andreas Holzhammer/dlz agrarmagazin
vaederstad_u-profil.jpg
Das U-Profil füllt sich schnell mit Erde. So steigt das Gewicht der Walze zusätzlich, während der Verschleiß minimiert wird. © Andreas Holzhammer

Mehr Themen im agrarheute Magazin

Aktuelles Heft Mai 2018

Cover agrarheute Juni 2018
agrarheute Pflanze+Technik 2018
Auch interessant