Login
Ackerbau

Vereinfachtes Säen mit dem Twin-Terminal 3.0 von Amazone

pd/nc
am
22.09.2014

Kalibrieren direkt an der Maschine - das ist nun möglich mit dem Twin-Terminal 3.0 von Amazone, welches das Säen vereinfacht. Sämaschinen der Baureihe Cirrus 03 enthalten dieses Terminal.

Das Vordosieren, Kalibrieren und Restentleeren soll nun einfacher werden. Das verspricht das Landtechnik-Unternehmen Amazone mit seinem neuen Comfort-Paket für TwinTerminal 3.0. Das Comfort-Paket eigne sich für die Sämaschinen aus der Baureihe Cirrus 03.
 
Der Vorteil bestehe darin, dass das Bedien-Terminal direkt an der Sämaschine in der Nähe der Dosierorgane montiert sei. Diese Position bringe einen entscheidenden Vorteil mit sich: Der Fahrer könne die Bedienung und Dateneingabe für den Kalibriervorgang direkt an der Maschine vornehmen und erspare sich damit das mehrfache Ab- und Aufsteigen vom beziehungsweise auf den Traktor, berichtet das Unternehmen.

Kalibriervorgang direkt an der Maschine vornehmbar

Das TwinTerminal 3.0 bestehe aus einem wasser- und staubdichten Gehäuse. Das Display sei  3,2-Zoll groß. Darüber hinaus umfasse das TwinTerminal noch vier großen Tasten für die Bedienung.
 
Es könne mehrere Dosierer ansteuern, so dass der Kalibriervorgang bei Maschinen mit zweigeteiltem Tank für beide Tankhälften unabhängig voneinander über das neue Terminal erfolgen könne, meldet Amazone.

Traction-Arbeitsprobe: Amazone Cirrus 6003-2

Einfacher Säen mit dem Twin-Terminal 3.0 von Amazone

Auch interessant