Login
Produktneuheit

Wiegestreuer von Kverneland und Vicon immer mit Section Control

Kverneland Düngerstreuer mit Section Control
Thumbnail
Thomas Göggerle, agrarheute
am
25.12.2017

Vicon und Kverneland statten ihre Wiegedüngersteuer jetzt serienmäßig mit der manuellen Teilbreitenschaltung Section Control (TC-SC) aus. Die Lizenz für die Software kostet 500 Euro.

Die beiden Marken Vicon und Kverneland statten ihre Wiegedüngersteuer jetzt serienmäßig mit der manuellen Teilbreitenschaltung Section Control (TC-SC) aus. Elektrischen Stellmotoren regeln die Dosiermenge am Vorgewende, in Keilen und in der Anschlussfahrgasse. Damit verringern sie in diesen Bereichen Überlappungen und eine dadurch entstehende Unter- oder Überdosierung.

Satellitengestützt Teilbreiten schalten

Der Fahrer kann die Teilbreiten manuell oder mit Hilfe von Satellitendaten automatisch schalten. Die Funktion Teilbreitenschaltung ist nach Angaben von Kverneland und Viocon AEF-zertifiziert und funktioniert herstellerübergreifend mit jedem Isobus-Terminal, wenn es ebenfalls AEF-zertifiziert ist. Eine Liste mit zertifizierten Terminals und Maschinen finden Sie unter www.AEF-ISOBUS-database.org.

Für die satellitengestützte Steuerung muss das Isobus-Terminal die Funktion Section Control unterstützen. Zusätzlich ist eine Lizenz für die Software „Spreadcontrol“ notwendig. Kverneland und Vicon bieten diese in ihrem Internetshop www.isomatchshop.com zum Preis von 500 Euro (zzgl. MwSt.) an. Damit lässt sich das Gerät sofort freischalten.

Mehr Teilbreiten schalten

Die beiden Marken führen auch eine neue Streuersoftware ein. Mit der Version „EDW2 1.17“ können die Standard-Wiegestreuern der Baureihen Exacta CL-EW (Kverneland) und ROM EW (Vicon) statt jeweils eine Teilbreiten links und rechts, jetzt acht kleinere Teilbreiten schalten. Das Kverneland-Modell Exacta CL-TL und der RO EDW von Vicon schaltet sogar 16 Sektionen.

Teilbreitenschaltung nachrüsten

Alle Wiegedüngerstreuer der beiden Marken ab dem Baujahr 2012 und jünger können nachgerüstet werden. Sie benötigen dafür ein kostenloses Softwareupgrade. Autorisierten Kverneland Händler installieren das Upgrade für eine aufwandsabhängige Installationsgebühr von 399,- Euro (zzgl. MwSt. UVP).

Mit Material von Kverneland, Vicon

Agritechnica 2017: Das gibt es Neues von Kverneland

Kverneland Optima TF Profi Einzelkorndrille
Kverneland TLX Geospread Düngerstreuer
Kverneland iXtra LiFe Fronttank für Flüssigdünger
Kverneland Turbo Grubber
Kverneland Turbo Grubber
Kverneland iplough
Kverneland iXdrive Feldspritze
Kverneland iXter Feldspritze
Auch interessant