Login
Maschine des Tages

XS-Mähdrescher: Deutz-Fahr M 33.60 für 13.450 Euro

Thumbnail
Julia Eder, agrarheute
am
17.07.2017

Landmaschinen werden immer größer? Nicht bei Gebrauchtmaschinen. Hier ist ein Deutz-Fahr M 33.60 heute der Klickhit. Unsere "Maschine des Tages".

Deutz-Fahr Mähdrescher M 33.60 auf Stoppelfeld

Im fränkischen Betzenstein ist ein Deutz-Fahr-Mähdrescher M 33.60 bislang zu Hause. Er wurde kurz vor der Wende, im Jahr 1989, gebaut und steht noch gut da - zumindest wenn es nach den Bildern auf technikboerse.com geht. Auf der Gebrauchttechnik-Plattform ist der Mähdrescher im Moment die Maschine, die am häufigsten aufgerufen wird, und damit unsere "Maschine des Tages".

Deutz-Fahr M 33.60: Die technischen Details

Der 75 PS starke Deutz-Fahr ist mit einem 2,65 m breiten Schneidwerk ausgestattet. Einen Strohhäcksler und eine Klimaanlage hat er nicht, wie der Verkäufer angibt. Er versichert jedoch, dass der M 33.60 in sehr gutem Zustand ist und nie im Lohndrusch eingesetzt wurde. Nun soll der Mähdrescher für 13.450 Euro verkauft werden. Der Preis ist Verhandlungsbasis.

Hier geht es zum Deutz-Fahr M 33.60 auf technikboerse.com.

Mähdrescher: Schneidwerk und Schrägförderer fit für die Ernte machen

New Holland CX 8080 Mähdrescher mit abgebautem Schrägförderer
Verbogene Zähne am Scheidwerk eines New Holland CX 8080 Mähdreschers
Aehrenheber am Schneidwerk eines New Holland CX 8080 Mähdreschers
Messer am Schneidwerk eines New Holland CX 8080 Mähdreschers
Haspelzinken am Schneidwerk eines New Holland CX 8080 Mähdreschers
Multifinger am Schneidwerk eines New Holland CX 8080 Mähdreschers
Verschleißleiste am Schneidwerk eines New Holland CX 8080 Mähdreschers
Kettenspanner des Schrägförderers eines New Holland CX 8080 Mähdreschers
Verschleißleisten am Schrägförderer eines New Holland CX 8080 Mähdreschers
Antriebswelle des Schrägförderers eines New Holland CX 8080 Mähdreschers
Auch interessant